Im August wird Ryanair Flüge zu 60% des geplanten Netzes durchführen.

Im August wird Ryanair Flüge zu 60% des geplanten Netzes durchführen.

0 369

Heute, am 6. August, gab RYANAIR bekannt, dass Flüge zu 60% seines operativen Netzwerks durchgeführt werden, das vor der Pandemie geplant war. Nach der Wiederaufnahme der Flüge am 1. Juli hat RYANAIR Anstrengungen unternommen, um so viele Strecken im Netz wie möglich "wiederzubeleben", jedoch mit weniger Flügen.

RYANAIR-Beamte sagten zu Beginn des Betriebs im Juli, dass sie mit der Wiederaufnahme der Flüge auf mehreren Strecken zugunsten der Anzahl der Flüge rechnen. Mit anderen Worten, RYANAIR möchte Ziele und operative Stützpunkte nicht aufgeben und sucht immer nach Möglichkeiten für neue Routen.

Ryanair wird Flüge zu 60% des Netzwerks durchführen

Im Juli beförderte RYANAIR 4.4 Millionen Passagiere. Es scheint eine beeindruckende Zahl zu sein, aber die Realität sieht völlig anders aus. Der Rückgang beträgt über 50% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im Juli, RYANAIR führte durchschnittlich 1000 tägliche Flüge durch.

Bis August wird RYANAIR mehr als 11 wöchentliche Flüge auf 000 Strecken durchführen.

RYANAIR fordert die Passagiere dringend auf, Sicherheitsmaßnahmen für einen sicheren Flug einzuhalten. Das Tragen einer Maske ist in RYANAIR-Flugzeugen obligatorisch.

Von / nach Rumänien fliegt RYANAIR zu Zielen in Italien, Großbritannien, Griechenland, Spanien, Österreich, Deutschland, Belgien, Zypern, Irland.

Die Tarife beginnen bei 9.99 EURO / Segment, auch auf einigen Strecken von / nach Rumänien. Als Beispiel: Bukarest - Edinburgh im September; Bukarest - Wien im September und Timisoara - Mailand im September. Überraschenderweise stiegen die Tarife nicht wie erwartet. Es ist jedoch richtig, dass die Anzahl der Tickets zu diesen Preisen geringer ist. Tickets können bei gekauft werden RYANAIR-Website oder von autorisierten Partnern.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.