In der Insolvenz reorganisiert sich Virgin Australia. Geben Sie lange Flüge auf und wechseln Sie zu einer Boeing 737-Flotte.

In der Insolvenz reorganisiert sich Virgin Australia. Geben Sie lange Flüge auf und wechseln Sie zu einer Boeing 737-Flotte.

0 194

Am 20. April beantragte Virgin Australia nach fast 20-jähriger Tätigkeit den Eintritt in den Umstrukturierungsprozess. Der Zusammenbruch von Virginia Australia ist der größte in der Geschichte Australiens.

Am 5. August stellte Virgin Australia auch den Umstrukturierungsplan vor. Es umfasst Massenentlassungen, die Neukonfiguration der Flotte und die Schließung der Tochtergesellschaft von Tigerair Australia.

Virgin Australia reorganisiert sich

Trotz der finanziellen Probleme fand er immer noch einen Investor. Dies ist Bain Capital, eine private Investmentgesellschaft mit Sitz in Boston, USA. Der neue Investor ist bereit, Virgin Australia finanzielle Sicherheit zu gewähren, damit er seine Geschäftstätigkeit fortsetzen kann.

Virgin Australia wird diese Gelegenheit nutzen, um ein neues, profitableres, wettbewerbsfähigeres und zuverlässigeres Unternehmen von Virgin Australia aufzubauen. Zunächst wird die Flotte standardisiert. Alle ATR-72-, Boeing 777- und Airbus A330-Flugzeuge werden eliminiert. Es wird sich auf eine gesamte Boeing 737-Flotte konzentrieren.

Gleichzeitig werden 3000 Mitarbeiter entlassen. Aber in der Hoffnung, sie nach der durch COVID-19 verursachten Krise wieder einzustellen, wird sie vorübergehen. Plus neue Jobs, wenn alles nach Plan läuft.

Virgin Australia wird keine Langstreckenflüge mehr durchführen, wobei der Schwerpunkt auf dem nationalen und regionalen operativen Netzwerk liegt.

Bain Capital ist ein auf private Investitionen spezialisiertes Unternehmen. Es verwaltet ein Vermögen von 105 Milliarden US-Dollar. Es verspricht, alle Schulden von Virgin Australia zu decken, einschließlich der Schulden gegenüber Passagieren, die von annullierten Flügen betroffen sind.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.