Die rumänische Küste wurde zu Pfingsten von über 60 Touristen besucht!

0 193

Der Nationalverband der Reisebüros (ANAT) gibt nach Rücksprache mit spezialisierten Reiseveranstaltern und Hotelpartnern bekannt, dass in diesem Jahr die rumänische Küste empfing anlässlich des Mini-Feiertags Pfingsten über 60.000 Touristen.

Die Zahl ist viel höher im Vergleich zum letztjährigen Pfingst-Miniurlaub, als es nur 10.000 Touristen an der Küste gab, im Kontext eines 2021, das immer noch von Einschränkungen und Ängsten vor COVID geprägt war.

Die vollständige Aufhebung der Beschränkungen hat viel zu diesem Touristenstrom beigetragen, die rumänische Küste wurde zu einem Ziel für Unterhaltung, Veranstaltungen und Festivals. Die Pfingstferien sind ein weiterer sehr wichtiger Schritt bei der Rückkehr des rumänischen Tourismus zur Normalität und markieren praktisch die Eröffnung der Sommersaison.

ANAT-Schätzungen zeigen, dass zwischen dem 10. und 13. Juni etwa 150 Millionen Lei an der rumänischen Küste ausgegeben wurden. Die verkehrsreichsten Ferienorte waren Mamaia - Mamaia-Nord, Eforie Nord, Venus und natürlich Vama Veche.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.