Nicolae Demetriade ist zurückgetreten, Dan Pascariu bleibt Vorsitzender des TAROM-Verwaltungsrates, der Belgier Christian Heinzmann wird seine Amtszeit auf 19 im November 2013 beenden

3 355

Über 1 vor einem Jahr, Ich habe einen Artikel für das ANAT Magazin geschrieben in Bezug auf die TAROM-Situation. Seitdem habe ich damit gerechnet, dass sich die Politik bemerkbar macht und die Dinge nicht gut laufen werden. Seit November 2012 habe ich gesagt, dass privates Management eine gute Lösung sein kann, aber der gesamte Prozess muss entpolitisiert werden und der zukünftige CEO sollte seine Arbeit tun können.

Die Lage bei TAROM ist seit den Anfängen der Privatwirtschaft unruhig. Bereits in den ersten Tagen der Zusammenarbeit kam es zu Konflikten zwischen Verwaltungsrat und CEO. Auf dem Weg dorthin stiegen sie, und Dan Pascariu, Vorsitzender des TAROM-Vorstands, "erzwang" Christian Heinzmann soll einen weiteren Akt unterzeichnen Das Mandat wurde auf das 1-Jahr verkürzt.

Es ist klar, dass das Interesse groß ist. TAROM war und ist ein Unternehmen, das produzieren kann, das profitabel sein kann, das eine Geldquelle für die "Smart Guys" sein kann. Diese Dinge können aus den Aussagen einiger Vorstandsmitglieder, einiger Politiker, die direkt oder indirekt an der Tätigkeit der Firma TAROM beteiligt sind, und einiger Maßnahmen des Vorstands in diesem Jahr beobachtet werden.

Alles endete gestern als Dan Pascariu und Demetriade legten einen Bericht vor, in dem sie feststellten, dass die Amtszeit von Heinzmann nicht verlängert werden kannund das Verkehrsministerium hätte diplomatischen Druck ausgeübt, um den Belgier im Amt zu halten. Nach dieser Anhörung Nicolae Demetriade trat zurück, aber Herr Dan Pascariu blieb im Amt und wartete auf die GMS-Entscheidung, eine Entscheidung, die nicht eingetroffen ist.

Die Versammlung der Tarom-Aktionäre wurde verschoben, da nicht alle Aktionäre anwesend waren. Vertreter des SIF Muntenia, der nur 0.09% der Anteile der TAROM-Fluggesellschaft hält, wurden vermisst und baten sogar um Klarstellung. Aufgrund dieser Maßnahmen bleibt Dan Pascariu 30-Tage an der Spitze von CA TAROM.

Wenn ich die Dinge aus einer anderen Perspektive betrachte, ist meine persönliche Meinung, dass all diese Maßnahmen von Herrn Dan Pascariu geplant wurden. Ich denke, dass die Abwesenheit von SIF beim GMS-Meeting ebenso Teil der Strategie ist wie der Rücktritt von Nicolae Demetriade. Frau Ramona Mănescu, Verkehrsministerin, überträgt die gesamte Verantwortung in Bezug auf den CEO auf die CA-Werftund wir können das Ergebnis antizipieren.

Der Verwaltungsrat wird nächste Woche zusammentreten und eine Entscheidung über Herrn Heinzmann treffen. Aus heutiger Sicht wird der Belgier von der Position des CEO TAROM entfernt. Ich glaube, dass sein Mandat nach dem 19-November nicht verlängert wird, und ich gehe davon aus, dass Herr Nicolae Demetriade für diese Position nominiert wird. Es bleibt abzuwarten, was bei TAROM nach 19 November 2013 passieren wird.

Der obige Plan wäre der pessimistischste. Am optimistischsten wäre, dass Herr Dan Pascariu aus der Geschäftsführung entlassen wird und Herr Christian Heinzmann weiterhin CEO bleibt und sieht, ob es ihm gelingen wird, seine Ziele zu erreichen.

3-Kommentare
  1. Mihai sagt

    Herr Dan Pascariu? pfft… pascariu, mit kleinem p! #atat.

  2. Master RA sagt

    Sehr seltsam, ich habe verstanden, dass D. Pascariu zum Rücktritt geschickt wurde, wenn er nicht entlassen wird !!! Ich sehe, dass die Anstrengungen hart gemacht werden.

    1. Sorin Rusi sagt

      Nun, theoretisch war das der Fall, außer dass das GMS nicht zusammentraf. Die Hauptversammlung der Aktionäre musste ihn vom CA-Chef entlassen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.