Norwegen hat auf nationaler und regionaler Ebene neue Maßnahmen ergriffen

0 630

Am 5. November hat Norwegen auf nationaler und regionaler Ebene neue Maßnahmen in Gebieten verabschiedet, die zu Herden von COVID-19-Infektionen geworden sind. Somit wurden die neuen allgemeinen Empfehlungen für das ganze Land gebilligt.



Neue allgemeine Empfehlungen für Norwegen

Es wird empfohlen, Reisen außerhalb des Hauses und den Kontakt mit anderen Personen zu vermeiden. Es wird empfohlen, die Regel einzuführen, dass nur 5 Personen außer Familienmitgliedern zu Besuch sind. Familien mit mehreren Kindern können sich treffen, auch wenn die Gäste zusammen die Anzahl von 5 überschreiten.

Jugendliche und Erwachsene, die in Gruppen von Freunden oder in anderen Situationen waren, in denen es nicht möglich war, einen sozialen Abstand von 1 Meter einzuhalten, müssen einen Abstand von 2 Metern zu anderen Personen in Risikogruppen einhalten.

Es wird empfohlen, unnötige interne Reisen, auch zu Ferienhäusern, zu vermeiden, wenn dies nicht ohne Kontakt mit anderen Personen möglich ist.

Universitäten, Hochschulen und andere Hochschuleinrichtungen müssen bewerten, inwieweit sie in der kommenden Zeit zu anderen Unterrichtsformen übergehen können, die die physische Präsenz und den Druck auf den öffentlichen Verkehr verringern.

Grund- und weiterführende Schulen müssen auf die Variante vorbereitet sein, bei der die Alarmstufe auf Rot angehoben wird, wenn sich der wachsende Infektionstrend fortsetzt.

Regeln, die bundesweit anzuwenden sind.

Beschränkung auf 20 Personen bei privaten Veranstaltungen in Innenräumen und auf 50 Personen bei öffentlichen Veranstaltungen in Innenräumen, bei denen keine festen Sitzplätze vorhanden sind.

Bis zu 200 Personen können mit festem Sitz an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen (gilt ab Montag, 9. November 2020).

Verbot der Aufnahme neuer Gäste in Restaurants nach 22.00 Uhr und Schließung der Bars nach 24.00 Uhr (gilt ab dem 6. November 2020).

Maßnahmen, die lokal in Infektionsgebieten anwendbar sind

Sport auf Außenfeldern / Stadien für Erwachsene stoppen. Überlegung, die Ausübung des Sports auf Feldern und Stadien im Freien sowie für Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren einzustellen.

Zusätzliche Einschränkungen für den Betrieb von Restaurants, z. B. deren vollständige Schließung nach 22.00 Uhr. Weitere Reduzierung der Teilnehmerzahl an verschiedenen Veranstaltungen.

Empfehlung für die Verwendung von Schutzmasken in Taxis, wenn diese Anforderung besteht, und für die Verwendung im öffentlichen Verkehr. Halten Sie bei körperlichen Aktivitäten in Innenräumen einen Abstand von 2 Metern zwischen Personen ein.

Einführung der Verpflichtung, von zu Hause aus zu arbeiten. Einführung der roten Alarmstufe für Gymnasien und Hochschulen. Empfehlungen zur Vermeidung der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Schließen oder Einschränken der Nutzung von Aktivitätsbereichen, in denen ein hohes Potenzial für die Ausbreitung von COVID 19-Infektionen besteht, z. B. Fitnessstudios, Schwimmbäder, Spielzimmer, Museen, Bibliotheken oder andere Bereiche für Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.