Norwegian wird seine Basis am Flughafen Arlanda in Stockholm wiedereröffnen

0 231

Der Wettbewerb der Billigflieger in der schwedischen Hauptstadt verschärft sich, da Norwegian mit Ryanair und Eurowings um Marktanteile am Flughafen Arlanda konkurrieren wird.



Norwegian hat die Wiedereröffnung seiner Basis am Arlanda International Airport für diesen Sommer angekündigt. Die norwegische Low-Cost-Airline plant, von der Basis Arlanda aus 54 Ziele anzufliegen, von denen nur sieben ohne direkte Konkurrenz sein werden.

In Vorbereitung auf die Eröffnung der Basis hat Norwegian mit der Rekrutierung von etwa 270 Kabinenbesatzungsmitgliedern begonnen, die ab April auf die Basis in Arlanda verlegt werden.

Die norwegische Basis wird die vierte sein, die von Herbst 2021 bis jetzt am Flughafen Stockholm eröffnet wird. Finnair und Ryanair haben der Stockholmer Basis bereits Flugzeuge zugeteilt, während Eurowings im März 2022 eine Basis eröffnen wird.

Während der Sommersaison 2022 zeigen die von OAG Schedules Analyzer bereitgestellten Daten, dass es in Arlanda 3,3 Millionen Low-Cost-Sitze geben wird, verglichen mit 3 Millionen im Sommer 2019. Es wird auch eine Zunahme des Netzwerks von Full-Service-Fluggesellschaften geben von 7,4 auf 7,7 Millionen Sitze im gleichen Zeitraum.

Von den 54 Zielen von Norwegian wird die Fluggesellschaft mit 37 direkt konkurrieren. Norwegian wird jedoch der einzige Betreiber von Arlanda-Stockholm auf Strecken nach Bastia (BIA), Budapest (BUD), Catania (CTA), London Gatwick (LGW), Sarajevo (SJJ), Santorini (JTR) und Tel Aviv sein (TLV).

Insgesamt wird Norwegian in diesem Sommer 1,74 Millionen Arlanda-Sitze anbieten, verglichen mit 2,56 Millionen im Sommer 2019, als es 70 Ziele in der schwedischen Hauptstadt anflog.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.