Die Liebesgeschichte zwischen einem Flugbegleiter und einem Piloten.

0 2.181

Anastasia und Denis sind seit drei Jahren zusammen. Sie ist eine leitende Flugbegleiterin, er ist Pilot bei Ural Airlines.

Hier ist ihre Liebesgeschichte.

Am 16. September 2017, um 4 Uhr morgens, betrat ich den Aufzug des Blocks, in dem ich lebte. Dort stieß ich auf einen lustigen Mann in Pilotenuniform: „Wohin gehst du? La Gelendzhik? Oh, ich auch “, und wir tauschten weiterhin ein paar Sätze aus.

Die Liebesgeschichte zwischen einem Flugbegleiter und einem Piloten 1

Wir kamen am Flughafen an, um uns auf den Flug vorzubereiten. Ich erreichte das Flugbegleiterteam, um "uns den Piloten vorzustellen" und dort traf ich ihn wieder. Ich fand heraus, dass er Denis heißt. Der Flug war einfach und ich habe an diesem Tag nicht mit ihm gesprochen.

Nach 3-4 Tagen hatte ich einen Flug nach Simferopol. Nachts betrat ich den Aufzug und fand ein Blatt Aufkleber mit der Aufschrift "Einen schönen Flug nach Simferopol!". Ich stieg ins Auto und fand eine weitere Nachricht: "Hast du die kleine Überraschung gesehen?".

Das Epos mit dem Aufzug ist noch nicht vorbei (lacht). Eines frühen Morgens fand ich auf dem Notfallknopf eine Rose mit einer Nachricht, die mich aufforderte, mich daran zu gewöhnen (Nachrichten).

Wir haben uns einen Monat später getroffen und uns nicht getrennt.

Povestea-de-dragoste-dintre-o-însoțitoare-de-zbor-și-un-pilot-2

Ich hatte keinen Zweifel, wer das tat. Persönlich haben wir uns erst einen Monat später getroffen und uns nicht getrennt. Für jede Beziehung muss man sich anstrengen. Jedes Treffen ist etwas Besonderes für uns und auch aus der Ferne fühlen wir uns. Wir verbringen ungefähr 10 Tage im Monat getrennt.

Manchmal haben wir gemeinsame Flüge, aber wir mögen sie nicht. Wir haben zwei Hunde und jemand muss sich um sie kümmern. Es ist gut, auf demselben Flug zu sein, wenn es ein bestimmter Feiertag ist oder wenn es ein Geburtstag ist (zumal wir im Abstand von sechs Tagen geboren werden).

Es gab viele Überraschungen. Zum Beispiel war ich am 31. Januar 2018 auf einer Reise und er gab mir einen Spielzeughund. Ich habe damals nichts verstanden. Am 1. Januar kam er 2 Stunden früher als ich auf einem anderen Flug nach Hause. Als ich nach Hause kam, sah ich ihn mit einem Welpen in den Armen! Eine Kopie des Spielzeugs.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.