Der erste Airbus A350-1000 XWB wurde lackiert

Der erste Airbus A350-1000 XWB wurde lackiert

0 628

Letzte Tage zuerst Airbus A350-1000 XWB Fabriklackierung erhalten. Als nächstes kommt die Motorlagerung Rolls-Royce Trent XWB-97. Bis zum Jahresende wird das Flugzeug A350-1000 (F-WMIL / 0059) Testflugbetrieb beginnt. Das kommerzielle Debüt wird auf 2017 neben Qatar Airways sein.

Airbus A350-1000 XWB Es ist ungefähr 74 Meter lang und das längste von Airbus gebaute Flugzeug. In einer klassischen Konfiguration mit 3-Tarifkategorien können bis zu 366-Passagiere befördert werden. Die Flugreichweite beträgt bis zu 14 800 Kilometer.

Airbus A350-1000 XWB in Werkslackierung

AC-724-01-

AC-724-01-

Airbus hat A350-1000 entwickelt, um den aktuellen A340-600 zu ersetzen, aber auch einen Konkurrenten für den aktuellen Boeing 777-300ER und den zukünftigen Boeing 777X. Eine wichtige Änderung, das Hauptfahrwerk hat 6-Räder anstelle von 4, wie wir im aktuellen A350-900 sehen können. Es ist ähnlich wie bei Triple Seven.

First_A350-1000_rolls_out_of_paintshop_

Die Montage der Hauptkomponenten begann im September 2015. Im Februar 2016 begann die Endmontage am Airbus-Stützpunkt in Toulouse. 3 A350-1000-Flugzeuge werden zu Testzwecken gebaut.

AC-724-01-

A350-1000 kann Langstreckenflüge wie Shanghai-Boston oder Paris-Santiago durchführen. Es kann auch in traditionelleren Flugsegmenten wie Manchester-Los Angeles oder Dubai-Melbourne implementiert werden. Dies alles, während der Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum nächsten Wettbewerber um 25% niedriger sein wird.

AC-724-01-

AC-724-01-

Die Liste der Fluggesellschaften, die Airbus A350-1000-Flugzeuge bestellt haben, umfasst Namen wie: Qatar Airways, Asiana, British Airways, Cathay Pacific, Etihad Airways, Japan Airlines, Latam und United Airlines.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.