Der Gewinn der Bukarester National Airports Company war im ersten Quartal dreimal höher

0 296

Die nationale Flughafengesellschaft Bukarest (CNAB) verzeichnete in den ersten drei Monaten dieses Jahres eine Steigerung von fast 7% des Umsatzes gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Anstieg war hauptsächlich auf die operativen Erträge zurückzuführen, die durch den gestiegenen Verkehr auf den Flughäfen des Unternehmens unterstützt wurden. Die effiziente Verwaltung der Ausgaben führte dazu, dass in den ersten drei Monaten ein Bruttogewinn von rund 21,5 Millionen Lei erzielt wurde, der das 2,7-fache des ersten Quartals von 2013 betrug.

Im ersten Quartal des 2014 überstieg der Flugverkehr auf dem internationalen Flughafen Henri Coandă Bukarest und dem internationalen Flughafen Bukarest-Baneasa Aurel Vlaicu die Zahl der 1,5-Passagiere und erreichte damit das Rekordniveau der 1.566.992-Passagiere. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, um im gesamten 4,5-Jahr die Schwelle von 8-Millionen-Passagieren zu erreichen.

Entgegen dem Trend, der an den meisten großen europäischen Flughäfen zu verzeichnen ist, ist in den letzten Jahren erstmals eine Zunahme der Flugbewegungen (Starts und Landungen) von Flugzeugen zu verzeichnen. So lag die Anzahl der Flugbewegungen im März 2014 bei 7.643, etwa 1,8% mehr als im gleichen Monat des Vorjahres.

Diese Ergebnisse sind direkte Auswirkungen der Bemühungen von CNAB, neue Fluggesellschaften zu gewinnen, die Anzahl der von Bukarest aus betriebenen Strecken zu erhöhen und die Betriebsfrequenzen auf bestehenden Strecken zu erhöhen.

Im Jahr 2013 wurden die beiden Flughäfen der Hauptstadt - der internationale Flughafen Henri Coanda Bukarest und der internationale Flughafen Bukarest Baneasa-Aurel Vlaicu - von 7.649.503 Passagieren abgefertigt, was einer Anzahl von 95.984 Flugzeugbewegungen entspricht.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.