ASN 2018-Bericht: 15-Unfälle und 556-Verstorbene

ASN 2018-Bericht: 15-Unfälle und 556-Verstorbene

0 296

Ein weiteres Jahr ist vergangen, und das Aviation Safety Network hat die Weichen gestellt und den Bericht über Flugunfälle vorgelegt. In 2018 wurden 15-Unfälle verzeichnet, bei denen 556-Personen ums Leben kamen.

2018 war ein ziemlich gutes Jahr, aber nicht das beste. An 2017 gemeldet, stieg die Anzahl der Unfälle von 10 auf 15 und die Anzahl der Verstorbenen von 44 auf 556.

15-Unfälle und 556-Verstorbene

Es ist richtig, dass 2018 das Jahr mit den meisten kommerziellen Flügen weltweit war, ungefähr 37 800 000. So scheint es, dass ein Flugzeugabsturz mit Opfern auf 2-520-000-Flügen verzeichnet wurde.

In Bezug auf die Flugsicherheit liegt 2018 bei den registrierten Unfällen an der Spitze von 3.

ASN überwacht alle Handels-, Passagier- und Frachtflüge. Der Bericht enthält keine Unfälle in der Luftfahrt mit Militärflugzeugen.

Es sollte erwähnt werden, dass 12-Flugunfälle auf gewerblichen Passagierflügen auftraten und dass es sich bei 3 um Frachtflugzeuge handelte. In 3-Flugunfälle mit Passagieren waren die Flugzeuge einiger auf der schwarzen Liste stehender Fluggesellschaften in der Europäischen Union verwickelt.

Zu den tragischsten Unfällen in der Luftfahrt, die in 2018 verzeichnet wurden, zählen: CU972 Cubana Flugunfall - 111 Verstorbene; Embraer E190 (XA-GAL) Aeromexico Flugzeuge; JT610 Lion Air Flugabsturz; DHC-8-Q400 (S2-AGU) US-Bangla Airlines Flugzeuge in Kathmandu zusammengebrochen; Unfallflug 6W703.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.