RYANAIR und Laudamotion schließen ihre Düsseldorfer Basis. Eurowings übernimmt 95% der RYANAIR-Flüge von Düsseldorf.

RYANAIR und Laudamotion schließen ihre Düsseldorfer Basis. Eurowings übernimmt 95% der RYANAIR-Flüge von Düsseldorf.

0 699
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

RYANAIR, eine der größten Billigfluggesellschaften in Europa, hat den EU-Regierungen unfaire Hilfe für inländische Fluggesellschaften vorgeworfen. Offensichtlich gehört zu den beschuldigten Staaten Deutschland, das Lufthansa eine finanzielle Unterstützung von 9 Milliarden Euro angeboten hat.

RYANAIR und Laudamotion schließen ihre Düsseldorfer Basis.

RYANAIR erhebt jedoch nicht nur diese staatlichen Beihilfen, sondern auch die erhöhten Steuern der Flughafenbehörden. Am 10. September gab RYANAIR bekannt, dass es seine Basis in Düsseldorf nach einer fehlgeschlagenen Verhandlung über Flughafengebühren schließen werde.

Das Unternehmen, das den Flughafen Düsseldorf verwaltet, will die Steuern nicht senken, sondern während der COVID-19-Pandemie sogar erhöhen und bietet deutschen Unternehmen Subventionen an. RYANAIR gab an, unter diesen Bedingungen nicht mehr in Düsseldorf operieren zu können, und kündigte die Schließung der Basis ab dem 24. Oktober 2020 an. Laudamotion, eine Tochtergesellschaft von RYANAIR, gab ebenfalls bekannt, dass sie aus den gleichen Gründen ihre 7 Flugzeuge von ihrer Basis in Düsseldorf zurückziehen werde. Hunderte von Mitarbeitern, Piloten und Handhabern werden ihren Arbeitsplatz verlieren.

Mit der Schließung des Düsseldorfer Stützpunktes zieht sich Laudamotiona vom deutschen Markt zurück. Es lässt jedoch Raum für Verhandlungen für 2021.

Eurowings übernimmt 95% der RYANAIR-Flüge von Düsseldorf.

Nutzen Sie diese Möglichkeiten und Routen, die RYANAIR und Laudamotion aufgegeben haben. Eurowings kündigt die Übernahme von 95% dieser Flüge an. Eurowings hat beschlossen, seine Aktivitäten von Düsseldorf auf Mallorca, Ibiza, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, Malaga, Alicante und Faro auszudehnen.

Eurowings wird ab dem 24. Oktober auch die Anzahl der Flüge zu den griechischen Zielen Heraklion, Rhodos, Korfu und Kos erhöhen. Für diejenigen in der Region Düsseldorf bietet Eurowings Flüge zu 80 europäischen Zielen an.

Jens Bischof, CEO und Sprecher des Eurowings-Verwaltungsrates, gibt bekannt, dass die Zeit der „Ultra Low Cost Carrier“ (ULCC) -Unternehmen in Deutschland vorbei ist. In diesen turbulenten Zeiten suchen Passagiere nicht mehr nach 5 EURO-Tickets, sondern nach Fluggesellschaften, die Vertrauen, Stabilität und Flugsicherheit haben.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.