Passdienste verlängern ihre Arbeitszeit

Passdienste verlängern ihre Arbeitszeit

Die Passdienste Bukarest und Ilfov werden ihre Arbeitszeit mit der Öffentlichkeit verlängern, um eine größere Anzahl von Anträgen zu bearbeiten und die Menschenmenge zu verringern.

0 196

Montags, dienstags und mittwochs laufen die Passdienste bis 18.30 und donnerstags und freitags bis 16.30. Das erweiterte Programm ist gültig während der 23 Juli - 31 August 2018. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass in diesem Zeitraum die Zahl der Bürger, die einen Pass beantragen, im Vergleich zum Rest des Jahres höher ist.

Im Rahmen von Maßnahmen zur Straffung der Tätigkeit bei der Ausstellung von Pässen wurde auf der Ebene des Innenministeriums angeordnet, das Personal der Schalter aufzustocken und die Passstrukturen in neue Räumlichkeiten zu verlegen, die den Bürgern angemessene Bedingungen und Wartebereiche bieten. In der Region Bukarest-Ilfov befinden sich die Passstrukturen in zwei Einkaufszentren, der Plaza Romania und dem ParkLake. Die Gesamtzahl der Schalter beträgt 42.

Erweitertes Programm bei den Passdiensten Bukarest

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines Antrags beträgt an jedem Standort sieben Minuten. Wir empfehlen den Bürgern, auf der Website Online-Programme zu erstellen www.epasapoarte.roIn diesem Fall ist die Wartezeit am Zähler Null. Wir erinnern daran, dass aus dem 20 Juli 2018 die Änderungen des Gesetzes Nr. 248 / 2005 zur Regelung der Freizügigkeit rumänischer Staatsbürger im Ausland auf Initiative des Innenministeriums und des Außenministeriums im Rahmen der Maßnahmen zur Verringerung der Agglomeration der Passausstellungsstrukturen im In- und Ausland.

Die Hauptneuheit besteht darin, die Gültigkeit des einfachen elektronischen Reisepasses für Personen über 18 Jahre von 5 auf 10 Jahre zu erhöhen. Es ändert sich auch die Bedingungen für die Ausstellung des vorläufigen einfachen Reisepasses. Es wird nur in objektiven Situationen ausgestellt, die auf Dokumenten beruhen, die die Dringlichkeit der Reise aus familiären, gesundheitlichen oder beruflichen Gründen rechtfertigen und die Wartezeit für die Ausstellung eines elektronischen Reisepasses nicht berücksichtigen.

In solchen Fällen beträgt die Frist für die Klärung des Antrags auf Ausstellung des vorläufigen Reisedokuments höchstens 3 Werktage. Bürger, die keinen einfachen elektronischen Pass wünschen oder die Dokumente nicht vorlegen können, die die Dringlichkeit des Umzugs rechtfertigen, erhalten innerhalb der Frist für die Ausstellung des elektronischen Dokuments einen vorläufigen Pass: maximal 30 Arbeitstage, bei Anträgen im Land und höchstens 90 Tage Arbeiten für im Ausland eingereichte Bewerbungen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.