Sie kaufen bei eMAG, Mode Tage, elefant.ro, Libris.ro über unsere Affiliate-Links und helfen Sie bei der Finanzierung der Website airlinestravel.ro. Es kostet Sie nichts extra, aber es hilft uns, dieses Projekt zu entwickeln. Dankeschön!

Annullierte oder verspätete Flüge? >>JETZT Entschädigung fordern<< für einen verspäteten oder annullierten Flug und Sie können bis zu 600 € Entschädigung erhalten!

Singapur übernimmt die Krankenhauskosten für COVID-19-Patienten, die die Impfung verweigert haben, nicht mehr.

1 482

Singapur übernimmt nicht mehr die medizinischen Kosten von Patienten mit Covid-19, die Anspruch auf eine Impfung gegen das Virus haben, sich aber dagegen entschieden haben. sagt der Vertreter des Gesundheitsministeriums.

"Ab dem 8. Dezember werden wir Patienten mit Covid-19 in Rechnung stellen, die sich geweigert haben, sich impfen zu lassen“, sagte der Minister in einem Kommuniqué. Personen, die nicht für eine Impfung in Frage kommen, werden von dieser Regelung ausgenommen. Eine Ausnahme von der Regel bilden auch Kinder unter 12 Jahren. Singapur wird bis zum 31. Dezember weiterhin die Kosten für teilweise geimpfte Patienten übernehmen, um ihnen Zeit für die zweite Dosis zu geben, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Die Ankündigung erfolgte, als sich die Zahl der schwerwiegenden Fälle, die hauptsächlich unter ungeimpften Personen betrafen, stabilisierte, aber hoch bleibt, teilte das Ministerium mit. Von den rund 280 Intensivbetten für Covid-Patienten seien 134 ungeimpft, sagte Janil Puthucheary, ein hochrangiger Beamter, auf einer Pressekonferenz.

Singapur hat über 80% der Bevölkerung geimpft und übertrifft damit die meisten anderen Länder. Aber die Zahl der schweren Fälle hat das Gesundheitssystem Singapurs so stark unter Druck gesetzt, dass Beamte sagen, dass sie die Gesamtkapazität der Krankenhäuser bis Ende November von 2500 auf 4.000 Betten erweitern werden.

Die meisten Patienten mit Covid, die anfällig für schwere Erkrankungen sind und eine Intensivpflege benötigen, sind Menschen ab 60 Jahren, sagte Puthucheary. Mindestens 6% der Menschen ab 60 Jahren in Singapur haben nach Angaben des Gesundheitsministeriums noch keinen Impfstoff erhalten.

1-Kommentar
  1. […] Singapur hat angekündigt, die Zahlung medizinischer Kosten für Patienten einzustellen, die sich…. Mit Ausnahme derjenigen, die nicht anspruchsberechtigt sind, werden diejenigen, die nicht geimpft sind, ab dem 8. Dezember die Kosten für einen Krankenhausaufenthalt in Rechnung gestellt. Mehr als 80 % der Singapurer sind geimpft. […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.