Spanien hat Bukarest und Ilfov auf die Rote Liste gesetzt. Sehen Sie sich die neuen Reisebedingungen nach Spanien an!

0 1.156

Bei der letzten Listenaktualisierung hat Spanien Bukarest und Ilfov auf die Rote Liste gesetzt, während der Rest Rumäniens auf der Grünen Liste bleibt. Dies bedeutet, dass ab dem 30. August neue Reisebedingungen gelten.

Ab dem 30. August müssen Passagiere, die aus der Stadt Bukarest oder dem Kreis Ilfov kommen, beim Einsteigen in Flüge:

  • ein europäisches digitales Zertifikat vorlegen, das die vollständige Impfung, die Genesung nach Covid oder den negativen PCR-Test bestätigt, die in den letzten 72 Stunden vor der Reise durchgeführt wurden;
  • Füllen Sie das elektronische Formular auf dem Spain Travel Health-Antrag oder auf der Seite aus www.spth.gob.es.

Minderjährige unter 12 Jahren sind von der Vorlage des europäischen digitalen Zertifikats befreit, die Verpflichtung eines Erwachsenen zum Ausfüllen des elektronischen Formulars bleibt jedoch für sie bestehen.

Für Reisen nach Spanien aus anderen Gebieten Rumäniens werden die bisherigen Bedingungen beibehalten, die nur das Ausfüllen des elektronischen Formulars auf dem Spain Travel Health-Antrag oder auf der Seite vorsehen www.spth.gob.es.

Reisebedingungen auf den Kanarischen Inseln

Rumänische Staatsbürger, die die Kanarischen Inseln als Urlaubsziel wählen, müssen bei der Ankunft im Hotel einen PCR- oder Antigentest vorlegen, der spätestens 72 Stunden vor der Unterkunft durchgeführt wird. Der Test ist für alle ab 6 Jahren obligatorisch.

Wer den vollständigen Impfpass oder ein ärztliches Attest vorlegt, aus dem hervorgeht, dass er in den letzten 19 Monaten an Covid-6 erkrankt war, ist von der Vorlage der Tests befreit.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.