UPDATE: Der Schweizer Luftraum wurde geöffnet!

0 379

Update 11:30 – Der Schweizer Luftraum wurde geöffnet. Der Flugbetrieb wurde wenige Stunden nach der Sperrung des Luftraums wegen technischer Probleme wieder aufgenommen.

Erste Meldung: Der Luftraum der Schweiz ist aufgrund eines technischen Problems gesperrt, von dem die Flugsicherung des Landes – Skyguide – betroffen ist. Obwohl Skyguide die Art des "technischen Versagens" nicht im Detail nannte, hieß es, der Luftraum sei aus Sicherheitsgründen gesperrt worden.

Eurocontrol behauptet, dass den Fluginformationsregionen Zürich und Genf wegen „Systemausfall“ „Nulltarif“-Regelungen auferlegt wurden. Laut Skyguide trat die Störung in den frühen Morgenstunden des 15. Juni auf und bleibt bis auf weiteres bestehen.

„Wir bedauern diesen Vorfall und seine Folgen für Kunden, Partner und Passagiere an den Flughäfen Genf und Zürich. Skyguide arbeitet daran, das technische Problem zu beheben.

SWISS sagt, dass ihre Langstreckenflüge auf Flughäfen in Nachbarländern umgeleitet werden, darunter Mailand, Wien und Lyon. Kurzstreckenflüge heben nicht ab. "Swiss setzt sich dafür ein, Lösungen für die von dieser schwierigen Situation betroffenen Passagiere zu finden." Die Zürcher Flughafenbetreiberin sagt, es sei «derzeit unklar», wie lange der Ausfall dauern werde.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.