Der Warnstatus wird in Rumänien um 30 Tage verlängert, gemäß Beschluss Nr. 38 vom 9. Juni 2021.

0 372

Das Nationale Komitee für Notsituationen verabschiedete in seiner heutigen Sitzung, 9.06.2021, Beschluss Nr. 38. Mit diesem Beschluss schlug die CNSU vor, den Alarmstatus auf dem Territorium Rumäniens um weitere 30 Tage zu verlängern. Derselbe Beschluss schlug auch folgende Änderungen einiger Maßnahmen vor, die zur Bewältigung der durch die SARS-VOC-2-Pandemie geschaffenen Situation ergriffen wurden:

• Erhöhung der Teilnehmerzahl bei Hochzeiten und Taufen auf 200 im Innenbereich, wenn alle Teilnehmer geimpft, getestet oder krank sind und für jede Person eine Fläche von mindestens 2 Quadratmetern zur Verfügung gestellt wird.

• Durchführung von Hochzeiten und Taufen in offenen Räumen ohne Teilnehmerbegrenzung, wenn für jede Person eine Fläche von mindestens 2 Quadratmetern zur Verfügung gestellt wird und alle Teilnehmer geimpft, getestet oder krank sind.

• Ermöglichung der Teilnahme von Zuschauern an der von Rumänien ausgerichteten Sportveranstaltung in der achten Runde der Fußball-Europameisterschaft EURO 2020 bis zu 50 % der maximalen Kapazität des Raums, wobei zwischen 25-50 % der Kapazität des Raums zugelassen werden kann nur Geimpfte und seit Abschluss des vollständigen Impfplans 10 Tage vergangen sind oder ohne vollständigen Impfplan geimpfte Personen, die jedoch ein negatives Ergebnis eines RT-PCR-Tests nicht älter als 72 Stunden oder ein zertifiziert negatives Ergebnis eines Schnellantigens aufweisen Test nicht älter als 24 Stunden für Stunden.

• Anwendung der Quarantäne-Maßnahme gegenüber ausländischen Staatsbürgern und Staatenlosen, die in Rumänien ankommen, um an Fußballspielen im Rahmen des Finalturniers der Fußball-Europameisterschaft EURO 2020 teilzunehmen, abhängig von der Einstufung der Länder / Gebiete, aus denen sie in epidemiologische Risikogebiete kommen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.