TAROM, Verluste von 28,6 Millionen Lei im ersten Halbjahr

TAROM, Verluste von 28,6 Millionen Lei im ersten Halbjahr

0 251

In diesen Tagen, TAROM wurde durch den Verlust von Q1 in die Ecke gestellt. Den Informationen zufolge beendete das nationale Luftfahrtunternehmen das erste Quartal mit einem Verlust von 49,9 Millionen Lei, der weit über den Schätzungen lag.

28.6 Millionen Verluste in S1

TAROM hat sich heute entschuldigt und angekündigt, dass es normal ist, dass im ersten Quartal ein erheblicher Verlust zu verzeichnen ist. Aber sie reduzierten die Verluste in Q2 und am Ende von S1 stoppten die Verluste bei 28.6 Millionen Lei.

Trotzdem sind die von TAROM registrierten Verluste viel höher als das genehmigte Budget. Laut der TAROM-Pressemitteilung ergab sich für den gleichen Zeitraum aus dem Einnahmen- und Ausgabenhaushalt ein Verlust von 3,4 Mio. Lei.

AirFi TAROM

Es lohnt sich zu analysieren, wie diese Verluste entstanden sind. Wir sind gespannt, wie hoch die Auslastung der Flugzeuge auf den Linienflügen war und welche Kosten für die Wartung der Flugzeuge anfallen. Und wie hoch waren die Kosten für die TESA-Mitarbeiter?

Nachfolgend finden Sie die TAROM-Pressemitteilung:

Entsprechend der für das erste Halbjahr realisierten Finanzlage von Tarom beendete das Unternehmen das erste Halbjahr mit einem Verlust von 28,6 Mio. RON, während das Einnahmen- und Ausgabenbudget für den gleichen Zeitraum einen Verlust von 3,4 Mio. RON vorsah.
Der Verlust von RON 49,9 Mio., der zum Ende des ersten Quartals verbucht wurde, hat sich im zweiten Quartal halbiert, so dass der Gesamtverlust zum Ende des ersten Halbjahres RON 28,6 Mio. beträgt. Im Luftverkehr ist das erste Quartal des Jahres das schwächste und in diesem Zeitraum haben die Fluggesellschaften die niedrigsten Einkommen.

Unvorhergesehene Verluste wurden hauptsächlich durch technische Probleme verursacht, die zur Absage oder Verspätung bestimmter Rennen führten, was die Zahlung ungeplanter Strafen und die Reduzierung der Einnahmen zur Folge hatte, was sich erheblich auf die endgültigen Zahlen auswirkte. Die schwache Leistung der ehemaligen Geschäftsleitung im Zeitraum Januar - März 2016 wirkte sich ebenfalls negativ auf das Finanzergebnis aus. Darüber hinaus war dies auch einer der Gründe, warum der Verwaltungsrat im März beschlossen hat, Änderungen in der Geschäftsleitung vorzunehmen.

Gegenwärtig haben das neue Managementteam von Tarom und der Verwaltungsrat die erforderlichen Verfahren zur Modernisierung der Flotte, zur Straffung des Betriebs, zur Verbesserung der Dienste, zur Eröffnung neuer Strecken und zur Festlegung einer neuen Marketingstrategie zur Gewinnung von mehr Passagieren eingeleitet.

Es ist allgemein bekannt, dass in der Luftfahrt die zweite Jahreshälfte die rentabelste ist und die Hauptsaison im Sommer und Dezember abdeckt. In Anbetracht dieser und der oben genannten Maßnahmen des Tarom-Managements sind wir zuversichtlich, dass die Höhe der Verluste zum Ende des Jahres 2016 den im von der Regierung genehmigten Haushaltsplan vorgesehenen Betrag von 6,9 Mio. RON nicht überschreiten wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.