Turkish Airlines trägt zum Start von Air Albania bei

Turkish Airlines trägt zum Start von Air Albania bei

Albanien, ein kleines Land mit etwa 2.8 Millionen Einwohnern, hat keine lokale Fluggesellschaft. Die staatliche Fluggesellschaft Albania Airlines ist in 2011 bankrott gegangen. Und Belle Air, eine kostengünstige private Fluggesellschaft, ging in 2013 bankrott. Marktinformationen kündigen den Start von Air Albania an.

0 256

Albanien, ein kleines Land mit etwa 2.8 Millionen Einwohnern, blieb ohne ein lokales Luftfahrtunternehmen. Potenzial besteht in der Region. Der Hauptflughafen des Landes - der internationale Flughafen "Maica Tereza" in Tirana - verzeichnete in 2017 einen Verkehr von 2.6 Millionen Passagieren. Viele Unternehmen bieten saisonale Flüge an, die die Hauptstadt Albaniens mit den wichtigsten europäischen Städten verbinden.

Von 2017 wird ein Projekt zwischen Turkish Airlines und der albanischen Regierung diskutiert, das durch die Gründung von Air Albania zustande kommen wird. Theoretisch sollte das neue Luftfahrtunternehmen auf 31 August 2018 starten.

Start von Air Albania

Air Albania wird 51% von Albcontrol und MDN Investment besitzen, während Turkish Airlines 49% besitzen wird. Zunächst wird Air Albania über 2 Airbus A319-Flugzeuge verfügen, die von der türkischen Fluggesellschaft geleast werden. Turkish Airlines wird auch technische und administrative Unterstützung leisten.

Die erste Route wird natürlich Tirana - Istanbul sein. Anschließend soll das operative Netzwerk auf Pristina, Skopje, Zagreb, Podgorica, Sarajevo und andere wichtige Ziele in Europa wie London, Brüssel, Athen, Mailand, München und Barcelona ausgedehnt werden.

Gleichzeitig erhoffen sich die Albaner eine direkte transatlantische Route nach Tirana - New York, die theoretisch Ende dieses Jahres beginnen soll.

Wird es ein Erfolg oder nicht?

PS Ja, wir kennen Albawings mit den meisten Flügen nach Italien.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.