In Russland ist ein L-410-Flugzeug abgestürzt: Mindestens 16 Tote!

0 256

Am 10. Oktober stürzte ein Let L-410 Turbolet (registriert RF-94591) in der Nähe der Stadt Menzelinsk in der Republik Tatarstan, Russland, ab. Das Flugzeug hatte nach Angaben des russischen Ministeriums für Notfälle 21 Fallschirmjäger und 2 Piloten an Bord. Mindestens 16 von ihnen wurden für tot erklärt. Sieben Menschen wurden aus dem Wrack des Flugzeugs evakuiert und zeigten Lebenszeichen.

Das Flugzeug trug eine Gruppe von Fallschirmjägern. Laut der Nachrichtenagentur Interfax gehörte das Flugzeug der Voluntary Assistance Society for the Russian Army, Aviation and Navy, die sich selbst als Sport- und Verteidigungsorganisation bezeichnet.

leer
L-410-abgestürzt-Russland

Obwohl die Sicherheitsstandards in Russland verbessert wurden, sind Flugzeugabstürze weiterhin in Russland hergestellt, insbesondere ältere Modelle, die in abgelegenen Regionen eingesetzt werden. Im vergangenen Monat stürzte im äußersten Osten Russlands ein Transportflugzeug vom Typ Antonov An-26 ab, bei dem sechs Menschen ums Leben kamen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.