United Airlines nahm nach einer fünfjährigen Pause die Flüge zum John F. Kennedy International Airport (JFK) wieder auf.

0 59

United Airlines kehrte zum ersten Mal seit fast fünf Jahren wieder zum John F. Kennedy International Airport (JFK) in New York zurück. Mit dieser Rückkehr wurden fünf wöchentliche Flüge nach Los Angeles (LAX) und San Francisco (SFO) gestartet. Die Häufigkeit der Flüge nach LAX und SFO wird ab Mai verdoppelt.

Die Flüge werden mit Boeing 767-300ER-Flugzeugen durchgeführt, die fast 170 Passagiere befördern können: 46 Sitze in der Business Class, 22 Sitze in der Premium Plus Economy, 47 Sitze in der Extra Economy und 52 Sitze in der Economy. So bietet die Fluggesellschaft Flüge von allen drei großen Flughäfen in New York an: JFK, LaGuardia (LGA) und Newark (EWR).

United Airlines hat im Oktober 2015 beschlossen, keine Flüge mehr vom Flughafen JFK in New York durchzuführen, da der Gewinn zwischen 2008 und 2015 nicht ausreichte. Im Jahr 2015 führte United 6 tägliche Flüge nach Los Angeles und 7 nach San Francisco vom internationalen Flughafen JFK durch. Durch die Verlagerung dieser Flüge nach Newark könnte United Kunden an der Westküste mit Verbindungen nach Europa besser bedienen.

United Arilines beabsichtigt, die Häufigkeit von Flügen von JFK nach LAX und SFO zu verdoppeln.

United Airlines flog am Sonntag zum New Yorker John F. Kennedy International Airport Zum ersten Mal seit mehr als fünf Jahren. Die Fluggesellschaft nutzte die Industrieblockade, um verfügbare Zeitnischen am Flughafen New York zu erreichen.

Der erste United Airlines-Flug nach JFK startete um 07:30 Uhr Ortszeit vom Los Angeles International Airport (LAX). Der zweite Flug von United nach JFK startete um 09:30 Uhr Ortszeit am San Francisco International Airport (SFO). Beide Flüge wurden von Boeing 767-300 durchgeführt.

Der erste Flug von United Airlines vom Flughafen JFK war nach San Francisco bestimmt. Er ging gegen 17:30 Uhr Ortszeit. Der zweite Flug war für Los Angeles bestimmt und startete unmittelbar nach 19:00 Uhr Ortszeit von JFK.

Laut Airlines for America (Industriekonzern, der die größten amerikanischen Fluggesellschaften vertritt) verringerte sich der Flugplan der Fluggesellschaften im Bundesstaat New York im April gegenüber dem Vorjahresmonat 56 um 2019%. Der nationale Durchschnitt ist um 32% gesunken. Dies erleichtert es den Fluggesellschaften, neue Dienste hinzuzufügen oder neue Möglichkeiten zu identifizieren.

Die vier großen Fluggesellschaften des Landes haben in den letzten Jahren ihre Aktivitäten auf die größten Flughäfen konzentriert. Dies bedeutet, dass United, American Airlines, Delta Airlines und Southwest Airlines an großen US-Flughäfen häufig nicht miteinander konkurrieren.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.