Volotea kündigte die Sommerbasis in Olbia an. Wizz Air und easyJet reagieren.

0 257

Am 18. März kündigte Volotea seine Sommerbasis in Olbia an und bekräftigte sein Engagement für die Unterstützung der regionalen Wirtschaft. Dies sind sehr gute Nachrichten für den Tourismussektor in Sardinien, Italien.

Volotea konsolidiert seine Transportkapazität zum / vom Flughafen Sardinien und bietet im Sommer 500.000 über 2021 Sitzplätze an. Dies entspricht einer Steigerung von über 100% gegenüber dem Sommer 2019.

Neben der Ankündigung der Basis kündigte Volotea auch zwei Inlandsstrecken mit Catania und Cuneo als Zielen an. So wird es von Olbia aus möglich sein, auf 2 Strecken, 19 Inlandsstrecken und 15 zu Zielen in Frankreich zu reisen.

Volotea verbindet Olbia mit 19 Zielen, 15 inländischen in Italien (Ancona, Bari, Bologna, Genua, Mailand Bergamo, Neapel, Palermo, Pescara, Pisa, Turin, Triest, Venedig, Verona, Cuneo und Catania - die letzten beiden werden in gestartet 2021) und 4 internationale nach Frankreich (Bordeaux, Marseille, Nantes und Straßburg).

Nach der neuen Ankündigung von Volotea haben easyJet und Wizz Pläne zur Ausweitung des Betriebs am Flughafen Olbia angekündigt. Ab dem 28. Juni bietet easyJet tägliche Flüge nach Bologna (BLQ), Verona (VRN) und Turin (TRN) sowie drei wöchentliche Flüge nach Bari (BRI) an. Wizz Air hat den Start von 3 neuen Strecken von Olbia mit den Zielen Milan Malpensa, Bologna, Treviso und Verona angekündigt.

So führt der Wettbewerb zwischen den drei Fluggesellschaften zu einer Zunahme der Anzahl von Strecken und Flügen von / nach Olbia, eine erfreuliche Gelegenheit für die Entwicklung des Tourismus in diesem Bereich.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.