Der CEO von Qatar Airways, Akbar Al Baker, wird nach 27 Jahren Tätigkeit bei der Fluggesellschaft zurücktreten!

0 209

Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways, hat seine Absicht bekannt gegeben, als CEO von Qatar Airways zurückzutreten. 

Sein bevorstehender Abgang, der in einem von Reuters erhaltenen internen Memo angekündigt wurde, markiert das Ende einer Ära für die Golf-Fluggesellschaft. Al Baker wurde 1996, nur drei Jahre nach der Gründung der Fluggesellschaft, zum CEO ernannt und trug maßgeblich zum lokalen und internationalen Aufstieg von Qatar Airways bei. Unter seiner Führung wandelte sich die Fluggesellschaft von einem regionalen Akteur zu einem globalen Kraftpaket, das mit etablierten Branchenriesen wie Emirates und Turkish Airlines konkurrierte. 

"Nach 27 Jahren als CEO des Unternehmens möchte ich Ihnen mit diesem Schreiben mitteilen, dass ich als CEO der Qatar Airways Group zurücktreten werde“, kommentierte Al Baker, zitiert von der Times of India. „Seit 1996 haben wir uns mit einer Flotte von nur fünf Flugzeugen, unerschütterlichem Engagement und einem loyalen und leidenschaftlichen Team auf eine bemerkenswerte Reise zu Spitzenleistungen in der Luftfahrt begeben.“ 

Badr Mohammed Al Meer, derzeit COO am Hamad International Airport, dem Hauptdrehkreuz von Qatar Airways, wird neuer CEO von Qatar Airways und ersetzt Al Baker. 

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.