Carpatair hat die letzte kommerzielle Fokker 100 aus der Flotte, aber auch aus Europa, zurückgezogen!

0 229

Am 29. November 2023 hat die rumänische Fluggesellschaft Carpatair (V3) die letzte Fokker 100 offiziell aus ihrer Flotte sowie aus Europa zurückgezogen. Das an diesem Ereignis beteiligte Flugzeug war YR-FKB (MSN: 11369), eine Fokker 100, die seit 32 Jahren im kommerziellen Dienst war.

Das Flugzeug verließ 1991 die Werkstore und wurde an American Airlines ausgeliefert. Er trat 2005 der Carpatair-Flotte bei und flog im Laufe der Jahre für Carpatair, aber auch für andere Fluggesellschaften wie Air Baltic, Petro Air oder PGA Portugalia Airlines.

Im Laufe der Jahre hatte Carpatair sechs Fokker-Flugzeuge in seiner Flotte: drei Fokker 70 (YR-KMA, YR-KMB und YR-KMC) und drei Fokker 100 (YR-FKA, YR-FKB und YR-FZA). Die ersten wurden 2012 ausgemustert, und die Fokker 100-Flugzeuge wurden in den Jahren 2020–2023 ausgemustert.

Der letzte kommerzielle Flug der Fokker 100 Carpatair fand am 5. November mit dem Code V3253 auf der Strecke Palermo – Timișoara statt. Und der letzte Flug in der Geschichte des Flugzeugs wurde am 29. November von Timișoara nach Bergen op Zoom zur Lagerung durchgeführt.

Derzeit gibt es in Europa noch zwei Fokker 100-Flugzeuge, die jedoch nicht im kommerziellen Dienst, sondern im VVIP-Dienst eingesetzt werden und sich im Besitz der slowakischen Regierung befinden.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.