El Al wird ab dem 25. Juli Flüge von Tel Aviv nach Casablanca und Marrakesch anbieten

0 467

Mit einer neuen Ära der israelisch-marokkanischen Beziehungen ergeben sich neue Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen der Tourismusbranche. El Al ist die zweite israelische Fluggesellschaft, die Direktflüge zu zwei großen Städten in Marokko ankündigt.

In einer Erklärung von El Al gab das Unternehmen bekannt, dass es ab Juli Flüge vom internationalen Flughafen Ben Gurian in Tel Aviv, zum Flughafen Mohammed V in Casablanca und zum Flughafen Menara in Marrakesch durchführen wird. Das erste Flugdatum ist für den 25. Juli festgelegt.

Tel Aviv - Marrakesch mit El Al Airlines

Die Flüge werden mit Boeing 737-900 durchgeführt.

LY553 Tel Aviv 17:15 - 21:25 Marrakesch
LY554 Marrakesch 22:45 - 06:20 +1 Tel Aviv

Tel Aviv - Casablanca mit El Al Airlines

Die Flüge werden mit Boeing 737-900 durchgeführt.

LY555 Tel Aviv 18:05 - 22:10 Casablanca
LY556 Casablanca 23:35 - 06:55 +1 Tel Aviv

Flüge nach Marokko dauern ungefähr fünf Stunden pro Strecke, und die Ticketpreise beginnen bei 499 US-Dollar für eine Hin- und Rückreise. Die Renormalisierung der Beziehungen zwischen Marokko und Israel fand im vergangenen Jahr zusammen mit der jährlichen marokkanischen Rückführungsveranstaltung Operation Marhaba statt, die für viele Unternehmen in beiden Ländern im Mittelpunkt stand.

Das Abkommen, das letztes Jahr zwischen den USA, Marokko und Israel unterzeichnet wurde, macht Marokko zum sechsten Mitglied der Arabischen Liga, das die bilateralen Beziehungen zu Israel normalisiert hat. Israelische und marokkanische Unternehmen haben versucht, die große marokkanische jüdische Bevölkerung in Israel anzusprechen, die angesichts des derzeit verbesserten politischen Klimas wahrscheinlich zwischen den beiden Ländern reisen und investieren wird.

Diese Geschäftsbeziehung ist gut etabliert, und jetzt werden große Unternehmen wie El Al von den wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Nationen profitieren. Vor kurzem kündigte eine dritte israelische Fluggesellschaft, Arkia, an, dass sie ab dem 3. August als Reaktion auf die Angebote der Konkurrenz Strecken nach Marokko einführen wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.