Finnair-Streik: Mehr als 100 Flüge am 20. und 21. November gestrichen!

0 42

Finnair musste am Sonntag, den 100. November und Montag, den 20. November rund 21 Flüge von Helsinki stornieren. Die finnische Gewerkschaft AKT hat einen Streik des Kabinenpersonals von Finnair angekündigt.

leerleer

Betroffene Passagiere wurden auf andere Flüge umgeleitet und werden entschädigt. Wir erinnern Sie daran, dass Fluggäste gemäß der EU-Verordnung das Recht darauf haben Entschädigungen bis zu 600 EURO für annullierte Flüge einschließlich im Falle von Streiks von Fluglinienmitarbeitern. Passagiere können den Status von Flügen auf der Website von Finnair überprüfen, wo sie die richtigen Kontaktdaten haben sollten.

Der Streik betrifft weder von Norra durchgeführte Flüge noch Flüge, deren Kabinenservice von Finnair-Partnern angeboten wird, wie Flüge nach Singapur und Indien. Flüge, die von Flugzeugen und Besatzungen anderer Fluggesellschaften im Auftrag von Finnair durchgeführt werden, z. B. nach Barcelona und Madrid, sind nicht betroffen.

Der Flugverkehr von Finnair wird am Montagnachmittag wieder normal laufen, aber der Streik kann noch nach Montag einzelne Flüge betreffen. Auch die für Sonntag und Montag geplanten Rückflüge sind betroffen.

Die Mitarbeiter von Finnair waren mit den Maßnahmen des Unternehmens zur Kostensenkung nicht einverstanden, insbesondere im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine, aber auch nach den negativen Ergebnissen nach der Pandemie. Finnair hat angekündigt, Verhandlungen aufzunehmen, um seine Pläne zur Erhöhung der Untervergabe von Kabinendiensten auf Langstrecken zu ändern.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.