Das Unternehmen Fly Lili wird ab Juni 2024 seinen Betrieb am internationalen Flughafen Braşov-Ghimbav aufnehmen.

0 1.425

Die Ankündigung erfolgte während eines Treffens, das Jürgen Andreas Faff, der Eigentümer von Fly Lili, und Cătălin Cotruţ, der Generaldirektor des Unternehmens, am Donnerstag, dem 25. Januar, mit dem Präsidenten des Kreisrats von Braşov, Todorică-Constantin Şerban, hatten. der Generaldirektor des internationalen Flughafens Braşov-Ghimbav, Constantin Albu, der Präsident des Verwaltungsrates der Autonomen Behörde „AIBG“, Ştefan Daniel Micu, der Direktor von DSNAR Arad, Florin Manta, und der Generaldirektor des Abfertigungsunternehmens Kronaero, Ciprian Oprescu.

Bei dieser Gelegenheit beschlossen die Teilnehmer, dass die Vertreter von Fly Lili im Laufe des Monats Februar die konkreten Ziele und Flugfrequenzen bekannt geben werden.

Gleichzeitig wurde die Möglichkeit analysiert, dass Fly Lili eine seiner operativen Stützpunkte am Flughafen Braşov errichten könnte, was die Durchführung von drei Hin- und Rückflügen pro Tag an sieben von sieben Tagen ermöglichen würde 16-Stunden-Intervall des Flughafenbetriebs Brasov.

"Wir hatten ein sehr produktives Treffen, bei dem wir konkrete Einzelheiten der Zusammenarbeit mit Fly Lili festgelegt haben, aber es ist normal, dass die offizielle Ankündigung zu den Zielen und dem Flugplan von den Verantwortlichen des Unternehmens kommuniziert wird, ebenso wie der Zeitpunkt, an dem die Tickets verkauft werden Verkauf. Wir danken den Verantwortlichen von Fly Lili für das Interesse an unserem Flughafen, für die professionelle und effiziente Art und Weise, wie sie den Betriebsplan erstellt haben, den sie ab diesem Sommer umsetzen werden, und für diesen vielversprechenden Beginn unserer Zusammenarbeit", sagte der Generaldirektor der AIBG Constantin Albu.

Der Präsident des Bezirksrats von Braşov, Todorică-Constantin Şerban, behauptete seinerseits: „Wir führten wichtige Diskussionen für die effiziente Planung von Flügen, die den Anforderungen der Einwohner von Brasov entsprechen, und um sicherzustellen, dass unsere Erwartungen, die des Kreisrats und der AIBG, mit denen der beteiligten Parteien übereinstimmen. Wir simulierten die Routen- und Fahrplanplanung, um die besten Verbindungen zu ermöglichen, und missten anhand von Indikatoren die Steuerung des Personenverkehrs unter Berücksichtigung der Einhaltung spezifischer Regeln und Verfahren. Ich bin motiviert und weiß, dass große Erfolge nicht über Nacht erzielt werden können. Deshalb ermutige ich die Menschen in Brasov zu erkennen, dass die Eröffnung dieses Flughafens an sich schon ein außergewöhnlicher Erfolg ist. Wir werden nicht aufgeben, bis wir es vollständig in Betrieb genommen haben!".

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.