Air Canada stornierte Anfang Juni etwa 10 % der Linienflüge von Toronto Pearson

0 390

Air Canada hat in der ersten Juniwoche fast 10 % der Linienflüge von Toronto Pearson gestrichen. Diese Stornierungen werden laut Cirium, einem Luftfahrtdatenverarbeiter, zwischen Abflügen und Ankünften aufgeteilt, die zwischen dem 1. und 7. Juni stattfanden.

Peter Fitzpatrick, ein Sprecher von Air Canada, sagte gegenüber CTV News Toronto, dass insbesondere der Pearson International Airport von größeren Problemen betroffen sei, die den normalen Passagierfluss auf Flughäfen und für den Flugbetrieb behindern.

Zu diesen Herausforderungen gehören Personalengpässe, längere Sicherheitszeiten, der Zoll und wiederkehrende Einschränkungen der Flugsicherung. "Diese können Nebenwirkungen haben, nicht nur für unsere Kunden, sondern auch für die Ressourcen und den Betrieb unserer Mitarbeiter.sagte Fitzpatrick.

Obwohl Fitzpatrick einräumte, dass diese Probleme das Unternehmen stark unter Druck setzten, sagte er, dass Air Canada derzeit mehr als 100.000 Passagiere pro Tag befördert.

Unterdessen zeigen Daten von WestJet, dass etwa 2 % ihrer Abflüge und 3 % ihrer Flüge nach Pearson in der ersten Juniwoche gestrichen wurden.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.