England streicht ab 15 alle Länder von der Roten Liste! Die Regeln bleiben!

0 2.252

Die britische Regierung hat bestätigt, dass alle 11 Länder auf der Roten Liste ab dem 15. Dezember ab 4:00 Uhr gestrichen werden. Stattdessen bleiben alle Maßnahmen und Regeln bei der Einreise in das Land bis Januar aktiv.

Grant Shapps hat bestätigt, dass es ab dem 4. Dezember um 00:15 Uhr keine Länder mehr auf der roten Liste des Vereinigten Königreichs geben wird. Das bedeutet, dass alle aus Südafrika, Angola, Botswana, Eswatini, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia, Nigeria, Sambia und Simbabwe nicht mehr 10 Tage in institutionalisierter Quarantäne verbringen müssen.

Der Verkehrsminister erinnerte die Passagiere an die aktuellen Testregeln, die noch in Kraft sind. Alle Reisenden, die nach Großbritannien einreisen möchten, müssen vor der Abreise einen COVID-19-Test und bei der Einreise nach Großbritannien einen PCR-Test durchführen, um sich zu isolieren, bis sie ihr Ergebnis erhalten, unabhängig vom Impfstatus.

Es wurden Regeln eingeführt, um die Verbreitung der Omicron-Variante zu bekämpfen, die jetzt in Großbritannien von der Community übertragen wird.

Gesundheitsminister Sajid Javid sagte dem Unterhaus:Wir werden die Maßnahmen nicht länger als nötig durchhalten. Jetzt, da es in Großbritannien eine Übertragung von Omicron durch die Gemeinschaft gibt und sich die neue Sorte auf der ganzen Welt verbreitet hat, ist die Rote Liste der Reisen jetzt weniger effektiv, um das Eindringen von Omicron ins Ausland zu verlangsamen.

"Daher möchte ich Ihnen heute mitteilen, dass wir unsere vorläufigen Testmaßnahmen für internationale Reisen zwar beibehalten, aber ab morgen früh um 11:4 Uhr alle 00 Länder von der Roten Liste streichen werden."

Wir erinnern Sie daran alle, die von Rumänien nach England reisen, müssen getestet werden vor dem Ausflug.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.