Sie kaufen bei eMAG, Mode Tage, elefant.ro, Libris.ro über unsere Affiliate-Links und helfen Sie bei der Finanzierung der Website airlinestravel.ro. Es kostet Sie nichts extra, aber es hilft uns, dieses Projekt zu entwickeln. Dankeschön!

Annullierte oder verspätete Flüge? >>JETZT Entschädigung fordern<< für einen verspäteten oder annullierten Flug und Sie können bis zu 600 € Entschädigung erhalten!

Die Schweizer können das digitale Zertifikat (Green Pass) basierend auf dem Antikörpertest erhalten!

0 1.098

Auf 3 November Die Schweiz hat mehrere Änderungen an den Covid-Zertifikaten vorgenommen, insbesondere für diejenigen, die das Virus bereits hatten und sich erholt haben. Die Schweizer Regierung hat angekündigt, dass eine Reihe neuer Änderungen des Covid-Zertifikats in Kraft treten werden, informiert www.thelocal.ch

Die Regierung hat erklärt, dass die Gültigkeit der Genesung vom Virus auf 12 Monate von den sechs Monaten ab dem Datum des durch den PCR-Test bestätigten Ergebnisses verlängert wird. Die Gültigkeit der Vollimpfung ist derzeit auf 12 Monate festgelegt, eine Verlängerung auf 18 Monate ist jedoch vorgesehen. 

Die Schweizer Behörden sagten, dass mehr Studien zur Dauer der Immunität sowohl gegen eine Covid-Infektion als auch gegen eine Impfung durchgeführt würden, wiesen jedoch darauf hin, dass eine längere Gültigkeitsdauer für diejenigen gerechtfertigt sei, die sich vom Virus erholt haben. 

Darüber hinaus kann jeder, der glaubt, sich schon einmal mit dem Virus infiziert zu haben, aber zu diesem Zeitpunkt nicht getestet wurde, einen Antikörpertest machen, um die Immunität zu überprüfen. Werden ausreichend Antikörper gefunden, erhalten sie 90 Tage Gültigkeit im Schweizer Covid-Zertifikat. 

Antikörpertests müssen den WHO-Standards entsprechen und müssen von der Person bezahlt werden, die getestet werden möchte. Antikörpertests kosten in der Schweiz rund 70 Franken. 

Wie erwartet hat auch die Schweizer Regierung angekündigt, dass Covid-Auffrischungsdosen kostenlos angeboten werden. 

Die Schweiz hat Ende Oktober Auffrischimpfstoffe für über 65-Jährige sowie für Risikogruppen zugelassen, die ab 15. November verabreicht werden sollen. 

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.