Sie kaufen bei eMAG, Mode Tage, elefant.ro, Libris.ro über unsere Affiliate-Links und helfen Sie bei der Finanzierung der Website airlinestravel.ro. Es kostet Sie nichts extra, aber es hilft uns, dieses Projekt zu entwickeln. Dankeschön!

Annullierte oder verspätete Flüge? >>JETZT Entschädigung fordern<< für einen verspäteten oder annullierten Flug und Sie können bis zu 600 € Entschädigung erhalten!

Die FAA schlägt vor, 10 widerspenstige Passagiere mit insgesamt 225.287 US-Dollar zu bestrafen

0 84

Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) hat vorgeschlagen, 10 Fluggästen eine Geldstrafe von 225.287 US-Dollar an Zivilstrafen für undiszipliniertes Verhalten mit Körperverletzung zu verhängen.

In einer Pressemitteilung vom 10. November 2021 teilte die FAA mit, dass sie bis zum 1. Januar 2021 mehr als 100 Berichte über körperliche Angriffe auf Flugzeuge durch Passagiere erhalten habe. Das US-Bundesgesetz verbietet es Passagieren, andere Passagiere oder das Kabinenpersonal in Flugzeugen anzugreifen. 

Die FAA fordert die Passagierfluggesellschaften nachdrücklich auf, ernsthaftere Maßnahmen zu ergreifen, um das widerspenstige Passagierverhalten zu reduzieren

Im September 2021 forderte die FAA die Passagierfluggesellschaften auf, ernsthaftere Maßnahmen zu ergreifen, um das widerspenstige Verhalten der Passagiere zu reduzieren. Anfang dieses Jahres hat die FAA eine Null-Toleranz-Kampagne gestartet, um gewalttätige Vorfälle zu reduzieren.

Die eingezogenen Bußgelder sind Teil der „Zero Tolerance“-Kampagne der FAA gegen widerspenstiges Fahrgastverhalten. Die FAA hat keine Strafverfolgungsbehörde, hat jedoch Fälle an das Justizministerium verwiesen, in denen die Beweise die strafrechtliche Überprüfung stützen. 

Zu den Fällen, die den Großteil der 225.287 US-Dollar Strafen ausmachen, gehören:

32.000 US-Dollar gegen einen Passagier auf einem Horizon Air-Flug

  • 32.000 USD gegen einen Passagier auf einem Flug von Horizon Air, 18. Mai 2021, auf der Strecke Austin - San Francisco. Die FAA behauptet, der Passagier habe die Anweisungen der Besatzung zum Anlegen des Sicherheitsgurts nicht befolgt. Sie (als Frau) schlug und schrie ihren Mann und ihren Sohn wiederholt an und lenkte ihre Flugbegleiter von ihren Pflichten ab. Sie warf den Müll in eine Flugbegleiterin und schnappte sich Kuchen von einem nahen Passagier. 

26.787 USD gegen einen Passagier auf einem Flug mit Southwest Airlines (LUV)

  • 26.787 USD gegen einen Passagier auf einem Flug von Southwest Airlines (LUV) vom 5. Mai 2021 auf der Strecke New York - Chicago. Die FAA behauptet, dass der Passagier während des Sinkflugs und trotz der Anweisung der Besatzung, sitzen zu bleiben, seinen Sitz verlassen und versucht habe, ins Cockpit zu gelangen. Nachdem er auf seinen Platz zurückgekehrt war, glaubte er fälschlicherweise, das Flugzeug sei bereits am Gate und versuchte, sein Gepäck aus dem Abteil über seinem Kopf zu entfernen. Während das Flugzeug bei der Landung bremste, versuchten Flugbegleiter, ihn ruhig zu halten, um ihn vor Verletzungen zu bewahren. Er fing an, einen seiner Flugbegleiter zu schlagen, der später ärztliche Hilfe brauchte. Polizeibeamte trafen den Passagier am Ankunftsgate. 

25.000 US-Dollar gegen einen Passagier, der Southwest Airlines gestört hat

  • 25.000 USD gegen einen Passagier, der den Southwest Airlines-Flug vom 3. Februar 2021 auf der Strecke Boston - Chicago gestört hat. Die FAA behauptet, der Passagier habe die Anweisung der Besatzung abgelehnt, sein Handgepäck im Fach über dem Kopf zu verstauen. Nachdem er mit dem Bodenpersonal gesprochen und das Flugzeug wieder bestiegen hatte, setzte sich der Passagier auf einen Sitz, hielt sich die Armlehne, schrie laut und aggressiv und benutzte abfällige Sprache und obszöne Gesten gegenüber den Besatzungsmitgliedern. Als er von Bord ging, löste er sich aus dem Griff eines Reisegefährten und spuckte ein Besatzungsmitglied an. Die Polizei fing ihn am Tor ab. 

24.000 US-Dollar gegen einen Passagier auf einem Southwest Airlines-Flug

  • 24.000 USD gegen einen Passagier auf einem Southwest Airlines-Flug vom 28. März 2021 auf der Strecke New Orleans - Baltimore. Die FAA behauptet, ein Flugbegleiter habe den Passagier angewiesen, die Richtlinien für Gesichtsmasken einzuhalten. Als die Flugbegleiterin weiter den Müll aufsammelte, stieß sie ihn absichtlich mit dem Ellbogen zur Seite und trat ihn. Dieses Verhalten wurde dem Kapitän gemeldet, der das Cockpit verriegelte und die Strafverfolgungsbehörden aufforderte, die Frau am Gate abzufangen. 

lesen: Was in Av NICHT zu tun istion / Seien Sie kein idiotischer, mitochondrialer und unsensibler Passagier!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.