Flugangst oder Aerophobie

0 648

Mehr als 10 Jahre sind vergangen, seit ich mit dem Fliegen angefangen habe. In dieser Zeit habe ich Hunderte von Flügen, Tausende von Flugstunden, Hunderttausende von Kilometern gesammelt, die in verschiedenen Ecken der Welt geflogen sind. Ich gebe zu Ich hatte keine Angst vor dem Fliegen und FliegenIch mochte es sogar und ich fliege gerne. Aber nicht alle Passagiere fliegen so entspannt wie ich.

Obwohl das Fliegen erschwinglich geworden und eine sehr verbreitete Form des Transports geworden ist, gibt es immer noch Menschen, die Angst vor dem Fliegen haben. Und ich bin nicht zu verurteilen.

Die Flugphobie, auch bekannt als Aerophobie / Aviophobie, ist eine Art spezifischer Phobie, die die meisten Menschen in verschiedenen Formen erleben. Es ist eine normale Reaktion auf einen Stressreiz, über den wir keine Kontrolle haben.

Auch wenn ich persönlich keine Flugangst habe, die mir Probleme bereiten würde, kann ich nicht umhin zu bemerken, dass einige Passagiere in verschiedenen Phasen des Fluges alle möglichen Emotionen und Empfindungen durchmachen. Während der Hunderte von Flügen sah ich, dass sich Frauen und Männer aufgrund der Angst vor Flugzeugen und Flügen unterschiedlich manifestierten.

Menschen, die Flugangst haben, erleben intensive und anhaltende Angst oder Angst, wenn sie an den Flug denken, sowie während des Fluges. Sie werden das Fliegen vermeiden, wenn sie können, und Angst, Angst und Vermeidung verursachen erhebliches Leiden und beeinträchtigen ihre Funktionsfähigkeit.

Flugphobie oder Aerophobie wird durch verschiedene Ursachen ausgelöst. Ein genaues Rezept gibt es nicht, aber es gibt äußere Faktoren, die diese Flugangst beeinflussen können.

Es gibt Menschen, die aufgrund von Faktoren, die nicht direkt mit dem Fliegen zusammenhängen, Aerophobie entwickeln. Es gibt Menschen, die mit sozialer Angst, Germophobie, Klaustrophobie oder einem anderen Problem zu kämpfen haben. Dies kann eine Phobie oder Angst, in der Luft zu sein, entwickeln.

Aber einige Leute enden mit Aerophobie in Bezug auf ihre eigenen Flugerfahrungen. Vielleicht haben sie während eines Fluges unangenehme Momente erlebt oder waren in einen Flugzeugabsturz verwickelt und dann ist da noch diese Flugabneigung. Andere erleben Aerophobie durch die Erfahrungen von Menschen, die ihnen nahe stehen.

Unabhängig von den oben genannten Ursachen erleben wir alle im Flugzeug das Gefühl des Kontrollverlustes, das zu einem Gefühl der Hilflosigkeit und Kontrolllosigkeit führt, ein für unsere Psyche schwer zu akzeptierendes Gefühl. Manchmal kann diese Phobie zu einer Panikattacke führen

Wir können das Gefühl der Flugangst / Aerophobie verbessern und sogar überwinden

Aerophobie-Betroffene sollten sich vor jedem Flug mental auf dieses Erlebnis vorbereiten. Er sollte lernen, seine Atmung zu kontrollieren. Die Atemkontrolle mit langen Atemzügen und Ausatmungen hilft dem Gehirn, die Kontrolle wiederzugewinnen und mit normaler Kapazität zu funktionieren, da es mit Sauerstoff versorgt ist. Wenn möglich, hilft uns kaltes Wasser auf Händen und Gesicht, wieder Herr der Situation zu werden.

Es ist gut, die Kontrolle über deine Gedanken zu übernehmen und irrationale Gedanken durch etwas Rationelles zu ersetzen. Beispielsweise könnte der Gedanke „was schief gehen könnte“ durch positives Denken darüber ersetzt werden, was wir am Zielort tun können. Immer wenn wir wieder in irrationale Gedanken verfallen, sagen wir dem Verstand: „Ich bin ruhig, still, entspannt, habe mich unter Kontrolle und bin in der Lage, mit jeder Situation umzugehen.“

Entspannungstechniken können entwickelt werden, wenn wir eine Zeit der Aerophobie durchmachen. Wir können besser mit Aerophobie umgehen, wenn wir Techniken entwickeln, die uns helfen, uns zu beruhigen. Wir können neue Techniken der Atmung, Visualisierung oder progressiven Muskelentspannung ausprobieren, um die Symptome zu lindern. Es gibt Plattformen, die Meditation, Gebet oder eine Unterhaltungsaktivität zu überwinden helfen.

Es wird empfohlen, sich „Disasters in the Air“ nicht anzusehen, wenn Sie wissen, dass Sie Flugangst haben, obwohl uns diese Dokumentarfilme zeigen, wie sicher der Flug war. Vertrauen Sie voll und ganz der Kabinenbesatzung, den Piloten und dem Flugzeug.

Wir wünschen Ihnen einen klaren Himmel und reibungslose Flüge!

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.