Sie kaufen bei eMAG, Mode Tage, elefant.ro, Libris.ro über unsere Affiliate-Links und helfen Sie bei der Finanzierung der Website airlinestravel.ro. Es kostet Sie nichts extra, aber es hilft uns, dieses Projekt zu entwickeln. Dankeschön!

Annullierte oder verspätete Flüge? >>JETZT Entschädigung fordern<< für einen verspäteten oder annullierten Flug und Sie können bis zu 600 € Entschädigung erhalten!

Georgien, Moldawien und Serbien treten dem digitalen COVID-19-Zertifikatssystem der EU bei

0 166

Georgien, Moldawien und Serbien sind am 15. November offiziell dem digitalen COVID-Zertifikatssystem der EU beigetreten. Die drei Staaten haben alle Voraussetzungen erfüllt, um Teil des Reisesystems in Europa zu werden.

"Heute begrüßen wir Georgien, Moldawien und Serbien in unserem #EUCovidZertifikatssystem", schrieb die EU-Kommission auf ihrem offiziellen Twitter-Account.

Laut der neuen Ankündigung werden die von den Behörden Georgiens, Moldawiens und Serbiens ausgestellten COVID-19-Zertifikate nun unter den gleichen Bedingungen anerkannt wie das von EU-Ländern / Schengen-Raum ausgestellte digitale EU-COVID-Zertifikat.

Dies bedeutet, dass Bürger dieser Drittstaaten nun in EU-Mitgliedstaaten und andere bereits an das System angeschlossene Drittstaaten reisen können, sofern sie eine gültige Bescheinigung über die Impfung oder Wiederherstellung von COVID-19 besitzen.

"Auf Reisen muss der Inhaber des digitalen Zertifikats COVID-19 UE sollten grundsätzlich von Beschränkungen der Freizügigkeit ausgenommen werden: Die Mitgliedstaaten sollten davon absehen, Inhabern eines digitalen COVID-19-Zertifikats zusätzliche Reisebeschränkungen aufzuerlegen UE“, erklärte die Kommission.

Die Behörden in Georgien, Moldawien und Serbien müssen jedoch für andere Inhaber des digitalen EU-COVID-Zertifikats gelockerte Einreise- und Reiseregeln einhalten, was bedeutet, dass Inhaber des Dokuments grundsätzlich von allen Regeln ausgenommen werden sollten der drei Länder.

Mit Ausnahme von Georgien, Moldawien und Serbien, die dem System gerade beigetreten sind, sind auch 11 weitere Drittländer an das digitale COVID-19-Zertifikatssystem der EU angeschlossen.

"49 Länder und Territorien auf fünf Kontinenten sind jetzt an das System angeschlossen, was das Vertrauen in sichere Reisen innerhalb und außerhalb der EU stärkt!" sagte ein Vertreter der Europäischen Kommission.

Diese Länder sind: Albanien, Armenien, Färöer, Israel, Marokko, Neuseeland, Nordmazedonien, Panama, Türkei, Ukraine und Großbritannien.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.