Island öffnet seine Grenzen für diejenigen, die durch eine COVID-19-Infektion immunisiert wurden, und für diejenigen, die vollständig geimpft sind.

0 1.355

Die isländischen Behörden haben im Rahmen der COVID-19-Pandemie Reisebeschränkungen eingeführt, die unter konsultiert werden können offizielle Website. Reiseverbot nach Island unzutreffend bestimmte Kategorien von Menschen, einschließlich und Rumänische Staatsbürger.

Vor der Reise nach Island muss jede Person ein elektronisches Vorregistrierungsformular ausfüllen, das Kontaktdaten, die Bestätigung des negativen Ergebnisses eines PCR-Molekulartests, die Adresse, an der sie die Quarantänemaßnahme in Island durchführen wird, und eine Gesundheitserklärung enthält . Das Formular ist auf der Website verfügbar: https://visit.covid.is/. Jeder wird außerdem aufgefordert, die Infektionsüberwachungsanwendung herunterzuladen Rechen C-19, verfügbar um https://www.covid.is/app/en. Die Anwendung wird verwendet, um Informationen über die negativen Ergebnisse von Tests an der Grenze zu senden und gegebenenfalls die Ausbreitung von Infektionen zu verfolgen.

Präsentation eines negativen PCR-Tests für COVID-19

Ab dem 19. Februar 2021 müssen alle in Island ankommenden Personen zum Zeitpunkt der Einschiffung und bei der Ankunft einen molekularen Test vom PCR-Typ mit einem negativen Ergebnis für eine SARS-CoV-2-Virusinfektion vorlegen, der spätestens 72 Stunden vor der Einschiffung mit dem durchgeführt wird Ziel Island, und wenn der Flug mit einem Zwischenstopp ist, wird die Gültigkeitsdauer ab dem Zeitpunkt der Einschiffung für den ersten Flug berechnet.

Das Testergebnis muss in einer der Sprachen Englisch, Isländisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch verfasst sein und den Namen, Nachnamen und das Geburtsdatum der Testperson (vergleichbar mit dem Reisedokument), das Datum der Abholung, den Namen und Die Telefonnummer des Labors führte den Test durch.

Das Ergebnis der Prüfung wird zusammen mit den erforderlichen Informationen vor der Abreise elektronisch aufgezeichnet. Reisenden aus dem Ausland, die bei ihrer Ankunft in Island kein Zertifikat für einen negativen PCR-Molekulartest vorlegen, kann die Einreise an der Grenze verweigert werden.

Ab dem 24. Februar 2021 werden Reisende aus dem Ausland, die bei ihrer Ankunft in Island keinen negativen molekularen PCR-Test auf SARS-CoV-2-Virusinfektion haben, mit einer Geldstrafe von 100.000 ISK (786 USD / 646 EUR) belegt. Personen mit gefälschten Zertifikaten werden wegen Fälschung mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 8 Jahren angeklagt.

Doppeltest in Island: am Eingang und am 5. Tag. Isolierung bis Testergebnis 2.

Die oben genannte Maßnahme gilt zusätzlich zu dem derzeitigen Doppeltestsystem, bei dem alle in Island ankommenden Passagiere bei ihrer Ankunft in diesem Zustand zwei Tests auf SARS-CoV-2-Infektion durchlaufen müssen, um bis zum letzten Ergebnis in Quarantäne zu bleiben. Negativ. Der erste Test wird am Eingang an einem der Grenzübergänge und der zweite 5 Tage später durchgeführt. Kinder, die nach 2005 geboren wurden, sollten keinen negativen PCR-Molekulartest haben, aber sie sollten 5 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden.

Seit 2005 geborene Kinder, die mit ihren Eltern / Erziehungsberechtigten reisen, werden mit ihnen unter Quarantäne gestellt. Kinder, die seit 2005 geboren wurden und alleine reisen, müssen nach einem Zeitraum von 5 Tagen Quarantäne einen Test ablegen. Die Maßnahme gilt auch für Kinder, die mit Eltern / Erziehungsberechtigten reisen, die über eine Befreiungsbescheinigung verfügen. Kinder bis 2 Jahre sind von der Testmaßnahme ausgenommen, müssen jedoch eine 5-tägige Quarantänezeit durchlaufen. Die Quarantänemaßnahme wird ausgesetzt, wenn die betroffenen Personen im zweiten Test, der auf eine SARS-CoV-2-Infektion durchgeführt wird, ein negatives Ergebnis erzielen.

Personen mit Antikörpern, die nach einer SARS-CoV-2-Infektion erworben wurden, sind von Tests und Quarantäne ausgenommen

Personen, die ein Zertifikat vorlegen, das auf der Grundlage eines in einem EU / EFTA-Mitgliedstaat durchgeführten PCR- oder Antikörper-Molekulartests ausgestellt wurde, dass sie mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert und von einer Infektion geheilt wurden, sind von der Verpflichtung zur Vorlage einer molekularen PCR befreit Typprüfung mit negativem Ergebnis aus der Test- und Quarantänemaßnahme.

Personen, die einen gültigen Nachweis für eine vollständige Impfung gegen COVID-19 vorlegen, müssen vor dem Einsteigen keinen molekularen Test vom PCR-Typ einreichen und sind auch von Grenz- und Quarantänetests ausgenommen.

Transit durch Island

Passagiere auf der Durchreise, die das Hoheitsgebiet Islands nicht betreten, dürfen sich nicht in Quarantäne befinden und werden nicht auf eine SARS-CoV-2-Virusinfektion getestet. Passagiere auf der Durchreise, die maximal 48 Stunden nach Island einreisen, können während der gesamten Dauer ihres Aufenthalts in Quarantäne bleiben, ohne auf eine SARS-CoV-2-Virusinfektion getestet werden zu müssen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.