Die großen Städte in Europa haben die Shows und das Feuerwerk für Silvester 2022 abgesagt!

1 1.053

Wir sind nur noch wenige Tage vom Eintritt in das neue Jahr 2022 entfernt, und Omicron macht weiterhin neue Opfer und sorgt bei den Behörden für Panik. Als Beweis haben die großen Städte der Welt Feuerwerk und öffentliche Veranstaltungen für Silvester 2022 abgesagt.

Städte wie Athen, Berlin, New York, Rom, Paris und London haben in letzter Minute beschlossen, die Shows und das Feuerwerk in der Nacht zwischen den Jahren abzusagen. Viele andere Städte haben beschlossen, diese Aufführungen zu reduzieren, den öffentlichen Zugang zu beschränken oder sich auf Feuerwerkskörper zu beschränken, ohne die physische Anwesenheit von Menschen.

Leider hat es Omicron geschafft, den Urlaub von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu ruinieren. Die Behörden haben auch vor Ort neue Reiseregeln erlassen, Themenveranstaltungen eingeschränkt und Weihnachts- und Neujahrspartys verboten.

Nur in Rumänien haben die Behörden diese Maßnahmen gelockert und es wird möglich sein, Mottopartys für Silvester 2022 zu organisieren. Gleichzeitig haben die Behörden mehrerer Städte das Verfahren zum Kauf pyrotechnischer Dienstleistungen für Feuerwerkskörper eingeleitet. Sehen Sie, welche Shows die teuersten sein werden und Feuerwerk aus Rumänien die bis Silvester 2022 organisiert wird.

Bei einer weltweiten Rückkehr empfehlen die Behörden den Menschen, öffentliche Orte zu meiden, alle Schutzmaßnahmen gegen das neue Coronavirus zu ergreifen und bei ihren Besuchen bei Freunden und Verwandten vorsichtig zu sein.

ATHEN

Die griechischen Behörden haben angekündigt, dass alle öffentlichen Partys und Aufführungen, die ursprünglich für Silvester 2022 geplant waren, abgesagt werden, zusätzlich zu der Verpflichtung, bei der Einreise nach Griechenland ein negatives COVID-Testergebnis vorzulegen. Ab dem 19. Dezember gilt im Innen- und Außenbereich Maskenpflicht. sehen die von Griechenland intern aufgestellten neuen Regeln.

Die Maßnahmen dauern bis zum 3. Januar, dann könnten laut Plevris weitere Beschränkungen verhängt werden.

BERLIN

Deutschland wird ab dem 19. Dezember strenge Beschränkungen verhängen, um die Verbreitung von COVID-28 einzudämmen. Silvester-Treffen werden verboten, hat Bundeskanzler Olaf Scholz angekündigt. Fazit: In Berlin, Frankfurt oder München wird es keine Shows und Feuerwerke geben. Ab dem 28. Dezember können sich maximal 10 Personen in Gruppen treffen, unabhängig davon, ob sie geimpft oder von der Krankheit genesen sind. Kinder bis 13 Jahre sind von den neuen Beschränkungen ausgenommen.

LONDON

Eine für Silvester 2022 geplante Feuerwerksveranstaltung in London wurde wegen Covid-Problemen abgesagt. Das gab der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan am 20. Dezember bekannt.

PARIS

Die Behörden in Paris haben das traditionelle Feuerwerk auf den Champs-Elysées wegen der neuen Coronavirus-Welle abgesagt. Der französische Premierminister Jean Castex sagte am Freitag (17. Dezember), dass große öffentliche Partys und Feuerwerkskörper an Silvester verboten werden. Er empfahl, dass sich alle Personen, auch die Geimpften, auf COVID-19 testen lassen, bevor sie sich zu den Jahresabschlusspartys treffen.

ROME

In Italien hat Rom beschlossen, die Feierlichkeiten aus gesundheitlichen Gründen abzusagen. Die großen Silvesterfeiern 2022, die im ganzen Land geplant sind, wurden abgesagt, darunter Konzerte im Freien und traditionelles Feuerwerk in Venedig. Nachtclubs werden geschlossen. Die Region Kampanien verbot außerdem vom 23. Dezember bis 1. Januar Feiertage und den Alkoholkonsum in öffentlichen Bereichen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.