Norwegen wird ab Juni Impfpässe einführen

0 598

Norwegen hat sich der Liste der Schengen-Mitgliedstaaten angeschlossen, die beabsichtigen, die Reise von und nach dem übrigen Europa rechtzeitig zum Sommer 2021 wieder aufzunehmen. Die norwegische Regierung hat angekündigt, bis Anfang Juni Impfbescheinigungen einzuführen, um norwegischen Bürgern und Einwohnern dies zu ermöglichen geimpft werden, um das Land für nicht wesentliche Zwecke zu betreten und zu verlassen, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Die Entscheidung wurde von der Ministerpräsidentin des Landes, Erna Solberg, bekannt gegeben, die auch betonte, dass das Zertifikat auch gemäß dem EU-Reisezertifikat COVID-19 überprüfbar sein wird, das der EU-Block bis Ende Juni einführen will.

Das Zertifikat könnte ursprünglich für größere öffentliche Veranstaltungen, Kreuzfahrten und Ausflüge verwendet werden, aber die Regierung hat noch keine vollständige Liste, wofür das Zertifikat verwendet werden soll. Bisher haben nur 6,8% der norwegischen Bevölkerung die erste Impfstoffdosis gegen das Virus erhalten, ein viel geringerer Prozentsatz als in anderen Ländern des Kontinents.

Norwegen wird ab Juni Impfpässe einführen.

Seit Anfang des Jahres haben mehrere europäische Länder vor ihren Plänen gewarnt, Impfbescheinigungen / -pässe auszustellen, die geimpft wurden, um die Tourismus- und Gastgewerbebranche in ihrem Hoheitsgebiet, aber auch in anderen Ländern wiederherzustellen und wiederzubeleben der Schengen-Raum.

Dänemark ist eines der Länder, das gewarnt hat, dass es bald COVID-19-Impfstoffpässe für Bürger einführen wird, die den Virusimpfstoff erhalten, damit es diese Zertifikate verwenden kann, um uneingeschränkt in die Länder zu reisen, die sie anfordern. Das Zertifikat namens Coronapas wird am 26. Juni veröffentlicht.

Andererseits durften ab dem 6. April Reisende aus Drittländern einreisen Island für nicht wesentliche Zwecke, wenn sie nachweisen, dass sie geimpft oder geimpft wurden. Griechenland, Andererseits beabsichtigt sie, ab dem 14. Mai die Grenzen aller geimpften und kürzlich geimpften Reisenden wieder zu öffnen.

Im April letzten Jahres bestätigte ein EU-Beamter gegenüber SchengenVisainfo.com, dass das COVID-19-Testergebnis und der Impfnachweis zwei wesentliche zwingende Voraussetzungen für die Einreise in die EU und in den Schengen-Raum sind, sobald die Grenzen wieder für Reisen geöffnet sind.

Norwegen hat eine der niedrigsten Infektions- und Sterblichkeitsraten in Europa, hauptsächlich aufgrund der strengen Maßnahmen, die seit Beginn der Pandemie getroffen wurden.

Da die Mitgliedstaaten ihre eigenen individuellen Zertifikate ausstellen, werden alle Mitgliedstaaten diese Dokumente mit dem vom Europäischen Parlament genehmigten Reisezertifikat in Einklang bringen. EU COVID-19-Zertifikat, soll bis Ende nächsten Monats veröffentlicht werden.

Nach Angaben von Reisenden für Nicht-EU-Bürger und des Schengen-Raums hat die EU-Kommission den Mitgliedstaaten am vergangenen Montag vorgeschlagen, die Grenzen für Ankünfte aus Drittländern, einschließlich Touristen, die gegen das Virus geimpft sind, schrittweise wieder zu öffnen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.