Rumänen geben für einen Aufenthalt im Land zwischen 1000 und 1500 Lei ab, der Betrag eines Urlaubsgutscheins!

0 97

Gute Nachrichten für Urlaubs- und Abenteuerliebhaber in Rumänien! Die Regierung hat kürzlich bestätigt, dass nächstes Jahr vergibt wieder Urlaubsgutscheine, nachdem sie im Jahr 2021 eingestellt wurden. Urlaubsgutscheine können nur in Rumänien verwendet werden, und bei den im letzten Jahr ausgestellten, noch von Touristen ungenutzten, kann die Gültigkeitsdauer bis Dezember 2022 verlängert werden.

Die Maßnahme ist für den Inlandstourismus, aber auch für Touristen zu begrüßen, da die Tickets maßgeblich zur Entwicklung der Branche beigetragen haben. Laut einer Meinungsumfrage der Online-Hotelplattform Travelminit.ro gaben 21 % der Befragten an, in Rumänien keinen Urlaub gemacht zu haben, bevor sie diese Gutscheine erhalten haben, während 42 % der Befragten angaben, sowohl in Rumänien als auch in Rumänien gereist zu sein im Ausland, bevor sie diese Anreize durch den Staat gewähren.

Außerdem sagen 84 % der Befragten, dass sie die Anzahl der gebuchten Aufenthalte in einem Jahr erhöht haben, was ein weiterer Beweis dafür ist, dass diese Gutscheine eine wichtige Unterstützung für das Gastgewerbe darstellen.

„Infolge der Pandemie und der Einschränkungen des internationalen Verkehrs hat der Tourismus in Rumänien stark zugenommen, unser Land ist zum Haupturlaubsziel der Rumänen geworden. Und die Vergabe dieser Tickets hat ihre Begeisterung für die Orte in Rumänien nur geweckt. Urlaubsgutscheine haben für die Industrie einerseits und für Touristen andererseits eine wichtige Rolle gespielt. Sie haben mehr Reservierungen ermöglicht, zumal mittlerweile fast alle Unterkünfte die Zahlung mit Urlaubsgutscheinen akzeptieren, und Touristen geholfen, häufiger in Rumänien zu reisen. Kurz gesagt, die Tickets waren die beste Investition in den Inlandstourismus", sagte Rigo Ferenc, CEO von Travelminit.ro.

An welchen Reisezielen in Rumänien haben Touristen die Urlaubsgutscheine am häufigsten verwendet?

Seit der Umsetzung der Maßnahme zur Gewährung von Urlaubsgutscheinen haben die Rumänen diese für die Buchung von Unterkünften im Land verwendet, da sie für mehrere Optionen in den Top ihrer bevorzugten Reiseziele gestimmt haben.

Es überrascht nicht, dass die Bergorte (von 75 % der Befragten gewählt) und die an der rumänischen Küste (ebenfalls von 44 %) führend in der Rangliste der Orte, die Touristen mit Urlaubsgutscheinen besucht haben, aber weder die Spas (31 %) und die Großstädte Rumäniens (27%) wurden dabei nicht außer Acht gelassen.

So nutzten Rumänen Urlaubsgutscheine

Erwartungsgemäß nutzten die meisten Rumänen, die Urlaubsgutscheine erhielten, diese zur Buchung ihres Sommerurlaubs (53%), wobei die Sommersaison die stärkste für den Inlandstourismus ist. Sie verwendeten Gutscheine auch für die Buchung von Unterkünften und touristischen Dienstleistungen an verlängerten Wochenenden (32 %), die oft mit staatlichen Feiertagen korrelierten, die in diesem Jahr weniger waren.

8% der Befragten des Travelminit.ro-Fragebogens geben an, dass sie die Tickets für die Buchung einer Städtereise auf dem Land verwendet haben, 4% von ihnen nutzten sie für Aufenthalte während der Ferien (Ostern, Weihnachten usw.), während 3% sagten, dass sie bei anderen Gelegenheiten auf Tickets zurückgegriffen hätten.

Und das ist nicht alles. Laut der Travelminit.ro-Umfrage werden 69 % der mit Urlaubsgutscheinen gebuchten Ferien mit der Familie verbracht, 21 % davon zu zweit und nur 10 % mit einer Gruppe von Freunden. Diese Daten zeigen, dass das Erscheinen von Urlaubsgutscheinen nicht nur den Inlandstourismus belebte, sondern auch zur Organisation von Familienurlauben beitrug.

Bezüglich der Art der Wohneinheit, für die eine Unterkunft mit Hilfe von Urlaubsgutscheinen gebucht wurde, zeigt die Umfrage, dass sich 44% der befragten Touristen für eine Pension entschieden haben, 42% für Hotels, 8% für Chalets, Villen und Häuser Urlaub, perfekte Einheiten für kleine und mittlere Gruppen, während 6% von ihnen die Privatsphäre einer Wohnung wünschten.

Welches Budget haben die Touristen für die von den Urlaubsgutscheinen unterstützten Aufenthalte bereitgestellt?

In Bezug auf das zugewiesene Budget geben 27.6% der Befragten an, zwischen 1001 und 1500 RON für die mit Urlaubsgutscheinen bezahlten Aufenthalte ausgegeben zu haben. Ihr Betrag beträgt 1450 RON, was bedeutet, dass die meisten Touristen versucht haben, sich so gut wie möglich an die vom Staat festgelegten Grenzen zu halten. 24% der Umfrageteilnehmer antworteten, dass sie mehr als 2000 RON ausgegeben haben, und 22.7% haben für ihre Aufenthalte zwischen 1501 und 2000 RON ausgegeben. Gleichzeitig bestätigen 85 % der Begünstigten, dass das erhaltene Budget in Form von Urlaubsgutscheinen aufgestockt werden musste und 62 % sind der Meinung, dass der erhaltene Betrag nicht ausreicht, um einen Urlaub zu decken.

Nicht zuletzt wollen laut dem Travelminit.ro-Fragebogen 98% der Befragten diese Tickets im Jahr 2022 erhalten Vorbehalte und Branchenzahlen, vor allem nach all den Maßnahmen und Restriktionen der letzten zwei Jahre.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.