Ryanair hat "Price Checker" und "Verified Seal" eingeführt, zwei Tools zum Schutz der Kunden

0 399

Ryanair, die Fluggesellschaft Nr. 1 in Europa, hat "Price Checker" und "Verified Seal" eingeführt, zwei neue Optionen, die sowohl auf der Website als auch in der Ryanair-Anwendung zu finden sind. Die beiden Tools sollen Kunden vor Online-Reisebüros (OTA) schützen, die Kunden überlasten könnten, indem sie falsche Angaben zu den von der Fluggesellschaft angebotenen Diensten machen und Ryanair daran hindern, direkt mit Passagieren umzugehen.

Mit "Price Checker" können Kunden, die über ein Online-Reisebüro gebucht haben, den für die Buchung an Ryanair gezahlten Betrag im Vergleich zu dem vom Online-Reisebüro berechneten Betrag überprüfen. Kunden können sehen, wo Online-Reisebüros, die nicht über die Berechtigung von Ryanair verfügen, Tickets für Flüge des Unternehmens zu verkaufen, zusätzliches Geld für zusätzliche Dienstleistungen berechnet haben.

Die beiden Tools von Ryanair, "Price Checker" und "Verified Seal", möchten Kunden schützen.

Um die Kunden weiter zu schützen, hat Ryanair auch die Option eingeführt "Verifiziertes Siegel", das Kunden garantiert, dass sie Reservierungen direkt auf der Ryanair-Website / -Anwendung vornehmen. Kunden sollten immer auf der Website, die sie buchen, nachsehen, ob die Option "Verifiziertes Siegel" angezeigt wird. Wenn nicht, sollten sie wissen, dass sie Reservierungen über einen nicht autorisierten Verkäufer vornehmen. "Verifiziertes Siegel" wird als Häkchen markiert und ist nur auf Ryanair.com und in der Ryanair-Anwendung sichtbar.

Die Buchung von Tickets direkt auf der Ryanair-Website garantiert den Kunden:
- dass sie den günstigsten Preis für Ryanair-Flüge ohne Gebühren Dritter erhalten.
- der niedrigste Preis für Taschen, Stühle und andere Zusatzprodukte ohne Steuern Dritter.
- Die E-Mail-Adresse und die Zahlungsdetails der Kunden können nicht durch OTAs ersetzt werden.
- Im Falle einer Stornierung wird eine fällige Rückerstattung direkt an den Kunden gezahlt.
- Wenn Kunden Unterstützung benötigen, müssen sie sich direkt an einen Ryanair-Kundendienstmitarbeiter wenden.

Am 10 März Ryanair hat auch seine digitale Geldbörse Covid-19 Travel auf den Markt gebracht, die nur in der Ryanair-App verfügbar ist. Kunden können negative PCR-Tests, Covid-Impfzertifikate und andere Covid-Dokumente hochladen, die möglicherweise erforderlich sind, um diesen Sommer in die EU zu reisen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.