Scoot erhielt die ersten drei Airbus A321neo-Flugzeuge

0 133

Scoot, die Low-Cost-Tochter von Singapore Airlines, ist nach der Ankunft der ersten drei Flugzeuge dieses Typs in Singapur neuer Betreiber des Airbus A321neo. Alle drei Flugzeuge sind von BOC Aviation geleast.

Die A321neo-Flugzeuge von Scoot werden von Pratt & Whitney PW1100G-Triebwerken angetrieben und verfügen über 236 Sitze, die in einer einzigen Klasse konfiguriert sind. Das Cockpit verfügt über ein Airbus Cabin Flex-Design, das eine optimale Raumausnutzung ermöglicht. Scoot wird A321neo-Flugzeuge auf Strecken einsetzen, die bis zu sechs Stunden von Singapur aus dauern.

Scoot erhielt die ersten drei Airbus A321neo.

A321neo ist ein Mitglied der A320neo-Familie. Scoot hat bei Airbus insgesamt 39 Flugzeuge bestellt (darunter sechs A321neo-Flugzeuge) und wird weitere 10 A321neo-Flugzeuge über Leasing erwerben. Alle Scoot A320neo-Flugzeuge werden von Airbus-Services in einem personalisierten Flight-Service-Assistance-Paket unterstützt, das die Verfügbarkeit und Reparatur von Komponenten sowie das technische Flottenmanagement umfasst.

Die A320neo-Familie umfasst die neuesten Technologien, darunter Triebwerke der nächsten Generation und Sharklets, die eine Reduzierung des Treibstoffverbrauchs pro Sitz um 20 % ermöglichen. Ende Mai 2021 erhielt die A320neo-Familie 7.400 Festaufträge von über 120 Kunden weltweit.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.