Chinas ARJ21 und C919 werden auf der Singapore Airshow 2024 ausgestellt!

0 343

Comac reiste mit zwei Flugzeugtypen nach Singapur – der C919 und der ARJ21 – und trat zum ersten Mal auf einer Flugschau außerhalb Chinas auf. Drei Beispiele von Verkehrsflugzeugen schmücken nicht nur den statischen Park, sie nehmen auch an Luftentwicklungen teil.

Die neueste C919 flog erstmals im Mai 2017. Das Modell soll ein Konkurrent des Airbus A320 und der Boeing 737 sein und wurde bei China Eastern in den kommerziellen Dienst gestellt. Der erste Passagierflug ist für Mai 2023 geplant.

Die Flugzeuge ARJ21 und C919 werden sich im Flug weiterentwickeln

China Eastern fungierte als Erstkunde für den C919. Im Januar dieses Jahres erhielt die Fluggesellschaft ihr viertes Flugzeug. Bis Ende 2023 meldete Comac Bestellungen für rund 1.000 Einheiten. Der erste nicht-chinesische Kunde ist Gallop Air, ein von China unterstütztes Unternehmen aus Brunei, das 15 x C919 (und 15 x ARJ21) bestellt hat.

Comacs anderer Debütant, der Regionaljet ARJ21, weist eine flüchtige Ähnlichkeit mit der McDonnell Douglas MD80/90-Familie auf, die einst in China in Lizenz gebaut wurde. Das Flugzeug mit CF34-Antrieb von General Electric flog erstmals im November 2008, und Comac lieferte das erste Flugzeug im November 2015 an Chengdu Airlines aus. Der erste kommerzielle Flugdienst zwischen Chengdu und Shanghai begann im Juni des folgenden Jahres.

Das Unternehmen baute das Flugzeug zunächst in Shanghai und fügte 2020 eine zweite Montagelinie in Pudong hinzu. Comac kündigte Festbestellungen für etwa 200 ARJ21 an, die Zahl könnte jedoch höher sein. Bis Ende Januar 125 beliefen sich die Auslieferungen auf etwa 2024. Im Jahr 2022 wurde die indonesische Fluggesellschaft TransNusa der erste internationale Kunde und bestellte 30 Flugzeuge. Eines dieser Flugzeuge ist in Singapur statisch ausgestellt.

Bei allen bisherigen Auslieferungen handelte es sich um den ARJ21-700, der zwischen 70 und 95 Sitzplätzen konfigurierbar ist. COMAC hat jedoch die Entwicklung eines erweiterten ARJ21-900 für 95 bis 105 Passagiere und einer ARJ21B-Businessjet-Version vorgeschlagen.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.