Vor 60 Jahren war Yuri Gagarin der erste Mann, der ins All geschickt wurde

0 209

Juri Gagarin ist ein Denkmal für die Eroberung des sowjetischen Weltraums. Vor sechzig Jahren wurde er der erste Mann der Welt, der in den Weltraum geschickt wurde.

Vor 60 Jahren, am 12. April 1961, war Yuri Gagarin der erste Mann, der den Weltraum verließ. Als der russische Kosmonaut zum ersten Mal in die Wostok-Rakete eintrat, lag sein Puls ungewöhnlich zwischen 64 und 157 Schlägen pro Minute. Er weiß, dass er nur eine Überlebenschance hat.

Die Rakete startete um 09:07 Uhr. In 11 Minuten erreicht das Schiff die Umlaufbahn. In einer Höhe von 250 Kilometern über der Erde sendet Gagarin seine erste Nachricht: " Ich beobachte die Erde. Ich kann das Relief, die Wälder, die Wolken unterscheiden".

Yuri Gagarin 1961 - FOTO: www.aviation24.be

Diese erste 89-minütige Tour um die Erde, die von Menschen erlebt wird, ist eines der größten Wahrzeichen der Geschichte. Nur zwei Tage nach der Landung hat dieser Erfolg die Runde der Welt gemacht. Juri Gagarin erhielt Ehrungen von den damaligen sowjetischen Führern Nikita Chruschtschow und Leonid Breschnew. Der Held starb 7 Jahre später im Alter von 34 Jahren während eines Testfluges an Bord eines Kampfflugzeugs.

Dieser Nationalheld wird immer noch in Russland und weltweit gefeiert. Die Wostok-Kapsel, in der der Astronaut seinen ersten Flug ins All unternahm, ist in einem Museum in Moskau zu sehen.

Gegenwärtig hat der Mensch große Fortschritte bei der Entdeckung des Weltraums gemacht. Am 9. April 2021 flog eine Sojus-Rakete zur Internationalen Raumstation. Es startete in Baikonur, Kasachstan, mit zwei russischen Kosmonauten und einem amerikanischen Astronauten an Bord.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.