Tschechische Republik aktualisiert Listen: Portugal, Zypern und Balearen auf der Roten Liste

0 1.359

Ab dem 12. Juli werden Portugal, Zypern und die spanischen Balearen aufgrund der epidemiologischen Lage auf ihrem Territorium auf die Rote Liste der Tschechischen Republik gesetzt, teilten die Behörden mit. Das tschechische Gesundheitsministerium bekräftigte auch, dass ab dem 1. Juli die gleichen Regeln für Reisende gelten, die sich entscheiden, aus Ländern der roten und dunkelroten Liste zu reisen.



Personen, die aus diesen Ländern zurückkehren, müssen vor der Ankunft im Land ein Ankunftsformular ausfüllen und einen Antigen- oder PCR-Test durchführen. Bei der Ankunft auf tschechischem Gebiet müssen Sie sich selbst isolieren und einen zweiten PCR- oder Antigentest frühestens am 5. Tag der Ankunft, jedoch spätestens am 14. Tag durchführen.

"Bei einer Landreise in die Tschechische Republik mit dem eigenen Pkw ist kein Test vor Reiseantritt erforderlich, jedoch ist die Durchführung eines PCR-Tests frühestens am 5. Tag obligatorisch und spätestens am 14. Tag nach der Einreise in das Gebiet der Tschechischen Republik. Selbstisolation ist erforderlich, bis das Ergebnis bekannt ist ", geht aus der Pressemitteilung des Ministeriums hervor.

Tschechien aktualisiert die Listen: Portugal, Zypern und die Balearen sind in die Rote Liste aufgenommen worden.

Basierend auf den Daten des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) enthält die aktualisierte Liste auch neu aufgenommene Länder auf der Roten Liste, wie Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Kanada, Kosovo und Lettland.

Länder mit geringem Risiko oder Länder auf grüne Liste gehören Belgien, Bulgarien, Kroatien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Island, Italien, Liechtenstein, Litauen, Ungarn, Malta, Deutschland, Norwegen, Polen, Österreich, San Marino, Rumänien, Griechenland, Slowakei, Slowenien, Schweden, Schweiz, den Staat Vatikanstadt und die portugiesische Region Madeira.

Drittländer auf der Grünen Liste dies sind Australien, Hongkong, Israel, Japan, Korea, Kanada, Libanon, Macau, Neuseeland, Singapur, USA, Thailand, Albanien, Serbien, Nordmazedonien und Taiwan. Andorra, Irland, Luxemburg, Monaco, die Niederlande und die Azoren sind hingegen die Länder, die auf der orangen Liste standen und kürzlich in die grüne Liste aufgenommen wurden.

Reisende, die in den grünen und orangen Kategorien ankommen, müssen ein Ankunftsformular ausfüllen und das negative Ergebnis eines PCR- oder Antigentests vorlegen, der nicht länger als fünf Tage vor der Ankunft in der Tschechischen Republik durchgeführt werden sollte. Vollständig geimpfte Reisende, die 14 Tage nach der Auffrischung im Land ankommen, sowie diejenigen, die sich von der Krankheit erholt haben, haben keine Quarantäne- und Testanforderungen, sofern sie die Bescheinigung bei der Ankunft vorlegen.

Die Institution rät von Reisen in Länder ab schwarze Liste aufgrund eines extrem hohen Infektionsrisikos mit Coronavirus-Mutationen. Diese Kategorie umfasst Botswana, Brasilien, Indien, Südafrika, Kolumbien, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia, Nepal, Paraguay, Peru, Russland, Swasiland / Eswatini, Tansania (einschließlich Sansibar und Pemba), Tunesien, Sambia und Simbabwe.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.