Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Das Shanghai Astronomical Museum, das größte der Welt, hat eröffnet!

0 363

Astronomisches Museum von Shanghai, das größte Planetarium der Welt, wurde offiziell eröffnet. Das Museum umfasst eine Fläche von etwa 58.600 Quadratmetern und befindet sich in einem speziell gestalteten Bereich von Chinas experimenteller Lingang-Freihandelszone. Es ist eine Filiale des Shanghai Museum of Science and Technology (SSTM). Das Museum präsentiert innovative Architektur, Ausstellungsräume mit unterschiedlichen Themen, faszinierende Technologien und wertvolle Sammlungen.

Aus der Luft sieht das Hauptgebäude des Museums aus wie eine Superschüssel astronomischer Instrumente mit einem runden Oberlicht, einer umgekehrten Kugelkuppel und einem Kuppeltheater. Wie bei der Sonnenuhr ändert sich der Lichtfleck auf der Erde, wenn Sonnenlicht durch die runde Luke eintritt und wird zur Mittagszeit, am Tag der Sommersonnenwende, dem längsten Tag des Jahres, der perfekte Kreis.

Der Sihe Tower und der Wansh Tower, benannt nach den Symbolen von Sonne und Mond in der alten chinesischen Mythologie, stehen als Satelliten des Hauptgebäudes. Tagsüber können Besucher die Sonne durch ein pädagogisches Sonnenteleskop mit adaptiver Optik im Sihe-Turm beobachten und Bilder von Sonnenflecken und hochauflösendem Sonnenlicht sehen. Nachts ermöglicht Chinas Doppelmeter-Teleskop, das größte in China in Bezug auf die Öffnung, Besuchern des Wansh-Turms einen Blick auf Mond, Planeten und Himmelskörper aus dem Weltraum.

Das Astronomische Museum in Shanghai, das größte Planetarium der Welt, wurde offiziell eröffnet.

Die Eröffnung des Shanghaier Astronomischen Museums ist ein wichtiger Schritt zur Förderung der Wissenschaft, denn Shanghai verfügt nun über Museen für Natur, moderne Technik und Astronomie. Bei einem Rundgang durch das Haupthaus können sich die Besucher in drei Themenausstellungen, darunter „The House“, „Space“ und „The Odyssey“, ein vollständiges Bild des Universums machen. Viele weitere Institutionen widmen sich Themen wie der Geschichte der chinesischen Astronomieforschung, der Erforschung des Mars und der Wissenschaftsförderung bei Kindern.

Das Kuppelkino verfügt über ein 8K-Kugelprojektionssystem, ein fortschrittliches Lasersystem und ein Bühnensystem, auf dem die Besucher ein Spektakel der neuesten Fortschritte in der Astronomie genießen können. Die Exponate des Museums umfassen etwa 70 Meteoriten von Mond, Mars und Vesta sowie über 120 Artefaktsammlungen, wie die Werke von Isaac Newton, Galileo Galilei und Johann Kepler. Unter den über 300 Exponaten des Museums machen interaktive Exponate mehr als 50% aus. Technologien wie Datenvisualisierung, Augmented Reality, Virtual Reality und biometrische Technologien helfen den Besuchern, durch Interaktion astronomische und wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Ihm zufolge ist es wichtig, ein Planetarium zu bauen, das astronomisches Wissen fördert und die Ausbildung junger Menschen in diesem Bereich unterstützt. China hat ein Fieber von Science-Fiction und Astronomie erlebt. Im Jahr 2019 belief sich Chinas gesamte Science-Fiction-Produktion auf 65.87 Milliarden Yuan (10.17 Milliarden US-Dollar), was einem Anstieg von 44.3% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Kinokassen nationaler Science-Fiction-Filme haben sich seit 2018 verdoppelt. 69 % der jungen Chinesen, die kürzlich von China Youth Daily befragt wurden, glauben, dass der Geist und die Errungenschaften der bemannten Weltraumforschung in China ermutigend und inspirierend sind.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.