Estland verlangt Quarantäne für ungeimpfte Reisende aus Österreich, Kroatien und den Niederlanden

0 87

Das estnische Außenministerium hat bekannt gegeben, dass alle ungeimpften Einreisenden aus Österreich, Kroatien und den Niederlanden nun für zehn Tage in Quarantäne bleiben müssen, da die Länder auf die Rote Liste verschoben wurden.

Die Quarantänezeit kann jedoch verkürzt werden, wenn ungeimpfte Reisende am ersten und siebten Tag ihrer Ankunft in Estland zwei PCR-Tests mit negativem Ergebnis durchführen. Die drei EU-Mitgliedsstaaten wurden von der Gelben Liste gestrichen, nachdem in den letzten 200 Tagen mehr als 100.000 Infektionsfälle pro 14 Einwohner registriert wurden.

Astfe, rote Liste von Estland umfasst auch die folgenden Länder der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums: Belgien, Bulgarien, Zypern, Frankreich, Griechenland, Island, Irland, Liechtenstein, Litauen, Monaco, Norwegen, Portugal, Slowenien, die Schweiz und das Vereinigte Königreich.

Alle Reisenden aus Österreich, Kroatien und den Niederlanden sowie aus den oben genannten EU-/EWR-Staaten, die jedoch vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden, können ohne Einschränkung der Quarantänepflicht nach Estland einreisen. Damit ein Impfausweis in Estland anerkannt werden kann, muss aus dem Dokument hervorgehen, dass der Inhaber eine der von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zur Verwendung zugelassenen Impfstoffdosen erhalten hat - AstraZeneca (Vaxzevria), Moderna (Spikevax), BioNTech / Pfizer (Comirnaty), Johnson & Johnson (Janssen).

Alle Reisenden aus EU-/EWR-Staaten, die vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden, können ohne Einschränkungen nach Estland einreisen.

Darüber hinaus sind Passagiere, die eine Genesungsbescheinigung besitzen, die nachweist, dass der Inhaber die Krankheit in den letzten 180 Tagen hatte, ebenfalls von den Regeln für Tests und Quarantäne ausgenommen. "Die Test- und Quarantänepflicht gilt nicht für Personen, die in den letzten 19 Monaten vollständig gegen COVID-180 geimpft wurden oder sich in den letzten XNUMX Tagen von der Krankheit erholt haben und die von einem Arzt für gesund erklärt wurden.".

Da die Infektionsraten in Dänemark, San Marino und Spanien abgenommen, Länder wurden weitergezogen gelbe Liste. Folglich sollten alle ungeimpften Reisenden, die aus einem dieser drei Länder nach Estland einreisen, auf COVID-19 getestet werden. Wenn Reisende einen PCR-Test durchführen, sollte das Ergebnis nicht älter als 72 Stunden sein, und wenn sie einen Antigentest durchführen, sollte das Ergebnis nicht älter als 48 Stunden sein.

Wenn Passagiere kein negatives Ergebnis eines Tests vorweisen können, der vor der Ankunft in Estland durchgeführt wurde, müssen sie bei der Ankunft getestet werden und bleiben selbst isoliert, bis das Ergebnis vorliegt. Die Gelbe Liste Estlands umfasst neben Dänemark, San Marino und Spanien auch folgende Länder: Andorra, Finnland, Deutschland, Italien, Lettland, Luxemburg, Malta, Rumänien und Schweden.

Im Hinblick auf geimpfte und genesene Reisende, die aus einem der EU/EWR-Staaten auf der Gelben Liste einreisen, betonten die Behörden, dass sie ohne Einschränkungen einreisen können.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.