Die IATA hat den Flughafen Amsterdam scharf kritisiert, weil er die Fluggesellschaften aufgefordert hat, Flüge zu stornieren

0 461

Der Dachverband der Fluggesellschaften IATA nennt das "empörend". Der Flughafen Amsterdam Schiphol hat die Fluggesellschaften aufgefordert, Flüge zu stornieren an diesem Wochenende wegen Staus.

Die IATA sagt, sie verstehe die Situation, die Schiphol durchmacht, und dass sie unter Personalmangel leide, weist jedoch darauf hin, dass Fluggesellschaften Flughafensteuern nicht umsonst zahlen. "Wir unterstützen die Aufforderung von Schiphol, Reservierungen für Passagiere zu stornieren, die reisen möchten, nichtDas teilte die IATA in einem Schreiben an den Flughafen mit. "Passagiere buchen Flüge Wochen oder Monate im Voraus. Einige von ihnen müssen ihre Urlaubspläne stornieren. Es ist nicht nur eine Fahrkarte. Es geht um die ganze Reise."

Die Organisation weist darauf hin, dass Flugstornierungen auf Anfrage des Flughafens Schiphol nicht als „höhere Gewalt“ bezeichnet werden können. Dies könnte erhebliche finanzielle Folgen für Fluggesellschaften haben, die dieser Aufforderung nachkommen. Daher haben verschiedene Fluggesellschaften angegeben, dass sie Flüge nicht stornieren werden. Corendon und TUI haben versucht, einige Flüge auf andere Flughäfen zu verlegen, und easyJet hat angegeben, dass es keine Flüge stornieren wird. Stattdessen, KLM stimmte dem Antrag zu und stornierte 80 Flüge dieses Wochenende.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.