KLM führt einen Zuschlag von 250 Euro für Flüge ab Amsterdam ein!

0 845

Nach einigen Tarifprüfungen wurde festgestellt, dass die Preise für KLM-Flugtickets einen Zuschlag von 250 EURO enthalten. BTN Europe bemerkte diese Tarifänderung und KLM bestätigte sie. Der Zuschlag gilt bis zum 3. Oktober auf einigen europäischen Flügen ab Amsterdam.

leerleer

Die Maßnahme wurde ergriffen, um das Passagierwachstum zu reduzieren, da der Amsterdamer Flughafen Schiphol an seinen Sicherheitsschaltern unterbesetzt ist. Um die Zahl der Passagiere zu reduzieren, sind die Fluggesellschaften gezwungen, Flüge zu stornieren oder, wie im Fall von KLM, den Passagieren zu hohe Gebühren zu berechnen, in der Hoffnung, die Nachfrage zu verringern. Wir werden diesen Zuschlag wahrscheinlich an anderen Tagen wiedersehen, insbesondere auf europäischen Flügen.

KLM bestätigt die Einführung des Zuschlags

KLM gab kurz nach der Veröffentlichung die folgende Erklärung ab des Artikels in BTN Europe: "Um die Zahl der Lokalpassagiere aufgrund der Sicherheitskrise auf Schiphol zu reduzieren, musste KLM eine Reihe von Maßnahmen ergreifen. Eine davon ist die Erhebung eines Zuschlags. Diese Gebühr wurde den Reisebüros und damit unseren Kunden nicht ordnungsgemäß mitgeteilt. Dafür entschuldigen wir uns."

Meiner persönlichen Meinung nach wird eine Überforderung das Problem der Personalkrise nicht lösen. Vielleicht wird es ein größeres Loch im Budget der Passagiere, aber sicherlich werden die Flugzeuge voll sein und die Anzahl der Passagiere wird dadurch nicht sinken.

In diesem Jahr sollte KLM Tausende von Flügen an verschiedenen Tagen stornieren. Die letzte Flugkrise ereignete sich zwischen dem 17. und 19. September, als KLM über Nacht mehr als 30 Flüge stornieren musste.

Zusätzlich zu all diesen Unannehmlichkeiten kündigte KLM aufgrund eines Regierungsbeschlusses auch die Erhöhung der Flugsteuer von 7.95 EURO auf 26.34 EURO an. Die neue Steuer gilt ab dem 1. Januar 2023.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.