Ryanair plant, von seiner Basis in Zagreb aus bis zu 40 Strecken zu betreiben

0 133

Ryanair plant, bis 40 bis zu 2022 Strecken von seiner Basis in Zagreb aus zu betreiben. Ryanair wird am 23. Juli eine Basis am Flughafen Zagreb eröffnen, einen Monat früher als erwartet. Die Fluggesellschaft hat außerdem zwei neue Strecken nach Zagreb angekündigt. Daher intensiviert Ryanair seine Expansion in Kroatien, um Croatian Airlines bis zum nächsten Jahr zu überholen.

Gleichzeitig kündigte Ryanair zwei neue Strecken nach Zagreb an. Es wird möglich sein, nach Zagrem und von Malmö, Schweden, und vom Flughafen Weeze in der Nähe von Düsseldorf, Deutschland, zu gelangen. Die Gesamtzahl der neuen Ryanair-Strecken nach Zagreb hat 14 erreicht.

Ryanair plant, bis Ende 40 in Zagreb bis zu 2022 neue Strecken zu betreiben.

Ryanair startet 14 neue Strecken in Zagreb und plant, bis Ende 40 bis zu 2022 neue Strecken zu betreiben, um Croatian Airlines zu überholen und die am stärksten frequentierte Fluggesellschaft in Zagreb und in ganz Kroatien zu werden:

  • Brüssel Charleroi, ab 2. Juni
  • Milan Bergamo, ab 17. Juni
  • London Stansted, 23. Juli
  • Rom Ciampino, ab 23. Juli
  • Göteborg, 23. Juli
  • Oslo Sandefjord, ab 1. September
  • Karlsruhe / Baden Baden, ab 2. September
  • Paris Beauvais, ab 2. September
  • Memmingen, ab 3. September
  • Frankfurt Hahn, 3. September
  • Dortmund, ab 3. September
  • Podgorica, ab 4. September
  • Malmö, ab 4. September
  • Düsseldorf Weeze, ab 4. September

Croatian Airlines ist sehr unzufrieden mit der Ankunft von Ryanair am Flughafen Zagreb.

Croatian Airlines ist sehr unzufrieden mit Ankunft von Ryanair am Flughafen Zagreb. Die kroatische nationale Fluggesellschaft behauptet, Ryanair habe auf Kosten von Croatian Airlines vom Flughafen Zagreb unfaire finanzielle Bedingungen erhalten.

Ryanair hat nachdrücklich auf die PR-Kampagne von Croatian Airlines reagiert und beim Europäischen Gerichtshof Berufung gegen staatliche Beihilfen eingelegt, die die kroatische Regierung der kroatischen nationalen Fluggesellschaft gewährt hat. Croatian Airlines erhielt 2020, aber auch 2019 eine Geldspritze, um die durch die COVID-19-Pandemie verursachten Betriebsverluste zu decken.

Croatian Airlines hat bisher keine operativen Schritte unternommen, um auf die Ankunft von Ryanair in seinem Heimatgebiet zu reagieren. Die Fluggesellschaft hat mit Ryanair und der kroatischen Regierung Gespräche geführt, um die eigenen Steuern am Flughafen Zagreb zu senken. Die beiden Seiten haben jedoch zumindest bisher keine Einigung erzielt.

Der Flughafen Zagreb hat Ryanair keine spezifischen Angebote unterbreitet. Sie haben ein Incentive-Programm angekündigt, das den Flugbetrieb für Fluggesellschaften, die neue Strecken zum Flughafen in der kroatischen Hauptstadt eröffnen, erheblich reduziert. Ryanair hat genau das getan: Die Fluggesellschaft startete 14 neue Strecken, die nie von Zagreb aus angeflogen wurden. Croatian Airlines hat die Situation nicht so gesehen und möchte, dass die eigenen Steuern in Zagreb gesenkt werden, da Croatian Airlines die Hälfte des Passagierverkehrs bereitstellt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.