SWISS hat die Streichung von 676 Flügen wegen Personalmangels angekündigt

0 240

SWISS beschlossen, abzubrechen 676 der 31 414 Flüge für den Zeitraum geplant August- Oktober, weil Personalmangel.

"Diese Reduktionen, die rund 2% des geplanten Flugplans ausmachen, führen zu weiteren Frequenzreduktionen, aber SWISS stellt weiterhin die Verbindung zwischen der Schweiz und Europa sowie zu Destinationen in aller Welt her. So werden die Flüge zwischen Zürich und Wien voraussichtlich bis Ende des Winterflugplans 2022/23 von der SWISS-Schwestergesellschaft Austrian Airlines weitergeführt. Von den 31414 geplanten Flügen zwischen August und Oktober plant SWISS, 676 Flüge zu reduzieren“, heißt es im Communiqué.

SWISS hatte bereits Anfang Juni angekündigt, 370 der für Juli und August geplanten 18500 Flüge zu streichen, auch wegen Personalmangels. "Weitere Kürzungen sind in den kommenden Monaten aufgrund fehlender Ressourcen und betrieblicher Herausforderungen in der Luftfahrtindustrie leider nicht zu vermeiden.Sagte ein SWISS-Sprecher.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.