Die Crew von Brussels Airlines streikte drei Tage lang. Über 300 Flüge wurden gestrichen!

0 720

Heute Morgen versammelten sich das Kabinenpersonal und die Piloten von Brussels Airlines zusammen mit ihren Gewerkschaftsmitgliedern in der Nähe des Brüsseler Flughafens, um zu protestieren.

Gegen 10:00 Uhr gingen alle zum Hauptsitz von Brussels Airlines, um ihre Unzufriedenheit zu zeigen, informiert Luftfahrt24.be. Gewerkschaften fordern strukturelle Maßnahmen zur Zukunftssicherung des Unternehmens und seiner Mitarbeiter. Der dreitägige Streik ist Teil eines sozialen Konflikts.

leer
Streik bei Brussels Airlines

Brussels Airlines sagte, sie habe in den nächsten drei Tagen bereits 315 Flüge gestrichen, was etwa 40.000 Passagiere betreffe. Die meisten seien auf Flüge von Lufthansa-Partnern oder anderen Partnerfluggesellschaften von Brussels Airlines umgeleitet worden, sagte Maaike Andries, eine Sprecherin der Fluggesellschaft.

Andere Passagiere hatten nicht so viel Glück und erhielten keine Fluglösungen, aber sie bekommen ihr Geld zurück. Anspruchsberechtigt sind auch diejenigen, die von diesen Streiks betroffen sind und ihren Zielort nicht oder mit drei Stunden Verspätung erreichen finanzielle Entschädigung von bis zu 600 Euro.

Brussels Airlines räumte die hohe Arbeitsbelastung ein und sagte, sie werde den Druck auf die Flugbesatzung verringern, indem Flüge gestrichen und zusätzliches Personal eingestellt würden, sagte jedoch, dass die Finanzergebnisse (ein Verlust von 60 Millionen Euro im ersten Quartal 2022) keine Gehaltsindexierungen zuließen .

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.