In Spanien ist der Flugverkehr bis 60 um 2020% zurückgegangen.

0 190

Spanien, die zweitgrößte Fluggesellschaft in Europa, verzeichnete aufgrund der Auswirkungen der COVID-60-Pandemie einen Rückgang des Flugverkehrs um 2019% im Vergleich zu 19 - wie der spanische Flugverkehrsdienstleister Enaire berichtet.

Es wird versucht, die Luftfahrtindustrie in Spanien wiederherzustellen.

Im Laufe des Jahres wurden jedoch die Betriebssicherheit, die Prävention und die Servicegarantie auf spanischen Flughäfen gestärkt. Enaire senkte auch die Steuern im Jahr 2021, um den stark betroffenen Luftverkehrssektor zu rehabilitieren.

Im Jahr 2020 verwaltete das Flugsicherungsteam von Enaire 851.520 Flüge, 60,4% weniger als im Jahr 2019.

Insbesondere im Jahr 2020 das Flugsicherungsteam Enaire verwaltete 851.520 Flüge, 60,4% weniger als im Jahr 2019. Im Inland wurden 233.502 Flüge verwaltet, ein Rückgang von 46,2%, während der internationale Flugbetrieb 430.099 Flüge betrug, was einem Rückgang von 65,6% entspricht. Die Überflüge (die weder ihren Ursprung noch ihr Ziel auf einem spanischen Flughafen haben) erreichten 187.919 Flüge, 59,6% weniger als 2019.

Alle ENAIRE-Kontrollzentren verzeichneten im Jahr 2020 einen Verkehrsrückgang, wobei die Kanarischen Inseln, Sevilla und Madrid im Vergleich zu Barcelona und Palma de Mallorca die geringsten Rückgänge verzeichneten.

enaire-trafic-aeron-2020

Der größte Rückgang war im Dezember.

Der größte Rückgang war im Dezember zu verzeichnen, als nur 55.955 Flüge verwaltet wurden. Dies entspricht einem Rückgang von 62,4% gegenüber dem Vorjahresmonat. Es gab 23.715 internationale Flüge (ein Rückgang von 70,8%), 18.730 Inlandsflüge (ein Rückgang von 44%) und nur 18.730 Flugzeuge flogen über den spanischen Luftraum (ein Rückgang von 60,6%).

 TOTALER2020 2019 vsInternationale Flüge2020 2019 vsInlandsflüge2020 2019 vs
Rot ENAIRE851.520-60.4%430.099-65.6%233.502-46.2%
CC Madrid475.916-59.9%227. 257-63.2%99.670-51.6%
CC Barcelona356.280-63.8%222.778-67.9%93.608-48.8%
CC Sevilla184.449-56.8%78.806-61.9%63.969-44.5%
CC Kanarische Inseln172.511-51.8%67.795-59.8%87.975-41.3%
CC Palma122.708-62.0%65.614-70.7%56.754-46.8%

Neue Steuersenkungen im Jahr 2021

Enaire gab bekannt, dass es in diesem Jahr die Steuern "drastisch" gesenkt hat, um die Erholung der zusammenbrechenden Luftfahrtindustrie zu unterstützen.

Die Steuern für die Halbinsel wurden von 51.08 Euro im Jahr 2020 auf 45.44 Euro im Jahr 2021 gesenkt, was einem Rückgang von 11% entspricht. Ebenso wurden die Steuern auf den Kanarischen Inseln - die zuvor gesenkt worden waren und niedriger sind als auf der Iberischen Halbinsel - von 43.73 Euro auf 40 Euro gesenkt, was einer Reduzierung von 8,5% entspricht.

Diese Kürzungen kommen zu den in den Jahren 2018, 2019 und 2020 geltenden Kürzungen hinzu. Seit 2017 hat Spanien die Preise für Festlandrouten auf der Iberischen Halbinsel um 36.7% und auf den Kanarischen Inseln um 31.6% gesenkt.

Steuer2018 201920202021
Die iberische Halbinsel69.67 (-3%)61.63 (-12%)51.08 (-16.7%)45.44 (-11%)
Kanarische Inseln56.74 (-3%)49.96 (-12%)43.73 (-12.5%)40 (-11%)

Enaire hat einen Wiederherstellungsplan für die Branche erstellt.

Enaire hat auf der Grundlage der von Eurocontrol erhaltenen Prognosen einen Sanierungsplan für Luftfahrtdienste erstellt. In Zusammenarbeit arbeiten Eurocontrol und Enaire an der Harmonisierung der operativen Kriterien für die Wiederherstellung des Flugniveaus vor der Pandemie unter Berücksichtigung der Kriterien zur Verhinderung der Gesundheit und der Kontinuität der Dienste.

Dieser Plan ermöglicht die organisierte Wiederherstellung des Flugsicherungsbetriebs in Abhängigkeit von der erwarteten Nachfrage und bestimmten Kriterien, die eine effiziente Nutzung der verfügbaren Ressourcen ermöglichen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.